WDR Westdeutscher Rundfunk

LILIPUZ läuft prima: Grundschulstaffel beim Köln-Marathon sammelte 2070 Euro für das Kinderhilfswerk UNICEF

    Köln (ots) - 42 Kilometer für 41 junge Sportskanonen: Unter großem Jubel liefen Kinder aus 15 nordrhein-westfälischen Grundschulen heute um 16:44 Uhr durchs Ziel des Köln-Marathons. Vom Startschuss bis zum Zieleinlauf brauchte die LILIPUZ-Staffel 05:29 Stunden.

    Auch in diesem Jahr ging es der "LILIPUZ läuft prima"-Staffel nicht nur um Ruhm und Ehre, sondern um einen guten Zweck: 2070,43 Euro konnten die Kinder am Ende Dieter Pohl von Unicef für die Aktion "Schulen in der Kiste" überreichen. Denn die Kinder haben Spenden gesammelt, bei Verwandten, Bekannten, Nachbarn und in der Schule. Mit dem Geld unterstützt UNICEF aus aktuellem Anlass Kinder in den Katastrophengebieten in Indonesien. Die Notpakete "Schulen in der Kiste" helfen, möglichst schnell Kinder wieder eine gewisse Normalität zu geben und Schulunterricht aufzunehmen.

    Gr0ße Aufgaben bewältigt man am Besten gemeinsam. Dass das nicht nur fürs Spenden sammeln, sondern auch fürs Marathonlaufen gilt, stellten die LILIPUZ-Kinder unter Beweis: Sie teilten sich die Strecke auf. Die ersten 21 Kilometer übernahm Ehren-Teammitglied und Langstreckenläufer Michael Banderenko. Für die zweiten 21 Kilometer liefen die Kinder in sieben Gruppen jeweils etwa drei Kilometer. Die letzten 800 Meter vor dem Ziel nahmen dann alle gemeinsam in Angriff. Unterstützung erhielt die LILIPUZ-Staffel natürlich von Redakteuren, Reportern und Moderatoren der WDR5-Kindersendung.

    Unterwegs meldeten sich immer wieder die beiden LILIPUZ-Reporterinnen Maike Westphal und Patricia Ennenbach per Handy live von der Strecke. Sie berichteten von der tollen Stimmung in der Staffel und am Straßenrand.

    Der LILIPUZ-Ü-Wagen stand bei Kilometer 31, 5. Dort wurden auch einige der jungen Staffelläufer nach ihrem Lauf interviewt. Alle waren sich einig: Eigentlich hätten sie noch weiter laufen können. Die drei Kilometer waren für sie kein Problem. Lea aus Selfkant fand es besonders toll, dass sie vom Publikum am Straßenrand so gut angefeuert wurden. Zum begeisterten Publikum gehörten auch die Eltern und Geschwister der Kinder. Eine Mutter war im vergangenen Jahr beim Köln Marathon dabei und hatte auch die damalige LILIPUZ-Staffel überholt. Sie freute sich ganz besonders, diesmal ihre Tochter Paulina anzufeuern.

    Auf die Frage, wer Lust habe, mit dem Laufen auch nach dem Marathon weiterzumachen, hoben alle jungen Staffelläufer die Hände. Zum dritten Mal in Folge war die Aktion "LILIPUZ läuft prima!" also ein voller Erfolg.

Pressekontakt:
Uwe-Jens Lindner
WDR-Pressestelle
Mobil 0173/5469044
uwe-jens.lindner@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: