Das könnte Sie auch interessieren:

Silberne Bären und GWFF Preis für ZDF-Produktionen bei der 69. Berlinale / "Systemsprenger", "Ich war zuhause, aber" und "Oray" ausgezeichnet

Mainz (ots) - Bei den 69. Internationalen Filmfestspielen in Berlin wurde "Systemsprenger", eine Koproduktion ...

Gefährliche Wachstumsschwäche Deutschlands durch Lohnzuwächse und Energiekosten

Brüssel (ots) - Besorgt reagierte der Europaabgeordnete Bernd Lucke (Liberal-Konservative Reformer) auf die ...

Joko ist neuer Weltmeister! "Das Duell um die Welt - Team Joko gegen Team Klaas" mit sehr guten 13,8 Prozent Marktanteil am Samstag weiter stark

Unterföhring (ots) - Joko schlägt den amtierenden Weltmeister und hält für Team Klaas die richtigen ...

24.01.2019 – 06:00

Deutscher Radiopreis

Deutscher Radiopreis 2019: Bundespräsident Steinmeier Ehrengast in der Elbphilharmonie

Hamburg (ots)

Große Bühne zum ersten runden Geburtstag: Der Deutsche Radiopreis feiert sein zehntes Jubiläum in der Elbphilharmonie in Hamburg. Ehrengast ist Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, der bei der Gala am Mittwoch, 25. September, eine Rede halten wird. Die feierliche Preisverleihung, bei der die besten Radioleistungen des Jahres prämiert werden, fand erstmals 2010 statt und hat sich schnell zu einem der bedeutenden Medienpreise in Deutschland entwickelt.

Joachim Knuth, Vorsitzender des Radiopreis-Beirats und NDR Programmdirektor Hörfunk: "Eine kleine Idee einiger Radio-Enthusiasten ist in kurzer Zeit zu einer großen Erfolgsgeschichte für die gesamte Branche geworden. Der Deutsche Radiopreis weckt enorme Begehrlichkeiten - bei Radiomacherinnen und Radiomachern und bei unseren zahlreichen Gästen aus dem In- und Ausland. Wie schön, dass das zehnte Jubiläum in vielerlei Hinsicht herausragend wird. Wir freuen uns, aus diesem besonderen Anlass den Bundespräsidenten als Ehrengast in der Elbphilharmonie zu begrüßen."

Stifter des Deutschen Radiopreises sind die Hörfunkprogramme der ARD, Deutschlandradio und die Privatradios in Deutschland. Zu den Kooperationspartnern zählen das Grimme-Institut, die Freie und Hansestadt Hamburg, die Radiozentrale - eine gemeinsame Plattform privater und öffentlich-rechtlicher Sender zur Stärkung des Hörfunks - sowie die Radio-Vermarkter AS&S Radio und RMS. Die Federführung liegt beim Norddeutschen Rundfunk.

Weitere Informationen unter www.deutscher-radiopreis.de

Pressekontakt:

NDR Presse und Information
Bettina Brinker
b.brinker@ndr.de
Tel. 040/4156 2302

Original-Content von: Deutscher Radiopreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Deutscher Radiopreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung