ADAC

Kroaten und Australier machen mobil

    München (ots) - Zum vierten Vorrundenspiel in Stuttgart treten am Donnerstag, 22. Juni (21 Uhr), Kroatien und Australien gegeneinander an. Zahlreiche Fußballfans, darunter Zehntausende Anhänger der beiden Mannschaften werden zum Stadion und zu den Fan-Festen unterwegs sein. Vor allem ab dem Nachmittag kann es durch den zusätzlichen Berufsverkehr eng rund um die schwäbische Metropole werden. Folgende Strecken sind laut ADAC betroffen:

    - A 8 Karlsruhe - München zwischen Dreieck Leonberg und Stuttgart-   Flughafen - A 81 Heilbronn - Stuttgart zwischen und Stuttgart-Zuffenhausen und   Dreieck Leonberg - A 81 Singen - Stuttgart zwischen Böblingen/Sindelfingen und   Stuttgart - B 10, B 14, B 27 und B 295

    Besonders das Fan-Fest am Schlossplatz wird viele Fans anlocken. Stuttgart-Besuchern wird deshalb dringend davon abgeraten, mit dem Auto ins Stadtzentrum zu fahren. Stattdessen sollten sie an den ausgeschilderten P&R-Parkplätzen auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen.

    Wer unbedingt mit dem eigenen Pkw zum Stadion anreisen möchte, sollte früh genug los fahren, sein Navigationsgerät abschalten und unbedingt dem farblich abgestimmten Verkehrsleitsystem folgen. Für Autofahrer, die den WM-Rummel rund um das Stadion umgehen möchten, gilt, das Gebiet um das Fußballstadion weiträumig zu umfahren.

ADAC-Öffentlichkeitsarbeit Externe Kommunikation Am Westpark 8 81373 München Jürgen Grieving, Tel.: 089 76 76-6277 Anja Solf, Tel.: 089 76 76-3475

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: