ADAC

Kraftstoffpreise setzen Aufwärtstrend fort
Leicht sinkende Rohölpreise noch nicht an Tankstellen spürbar

Kraftstoffpreise im Wochenvergleich. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7849 / Die Verwendung dieses Bildes ...
Kraftstoffpreise im Wochenvergleich. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7849 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ADAC"

München (ots) - Autofahrer müssen für Kraftstoff abermals tiefer in die Tasche greifen. Das geht aus einer aktuellen ADAC-Auswertung hervor. Ein Liter Super E10 kostet danach im bundesweiten Durchschnitt 1,380 Euro. Das sind 0,8 Cent mehr als in der Vorwoche. Für einen Liter Diesel müssen Autofahrer 1,185 Euro bezahlen, das entspricht einem Plus von 0,9 Cent. Damit setzt sich der Preisanstieg der Vorwochen fort.

Der Preis für Rohöl der Sorte Brent hat in den vergangenen Tagen zwar leicht nachgegeben. Dieser Effekt macht sich aber noch nicht an den Tankstellen bemerkbar.

Der ADAC rät, Kraftstoffpreise zu vergleichen, zum Beispiel über die Smartphone-App "ADAC Spritpreise". Ausführliche Informationen zum Kraftstoffmarkt gibt es auch unter www.adac.de/tanken.

Pressekontakt:

ADAC Öffentlichkeitsarbeit
Externe Kommunikation
Johannes Boos
Tel.: ++49 (0)89 / 7676-2078
johannes.boos@adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: