ADAC

ADAC-Stauprognose für das Wochenende 7. bis 9. September
Jetzt Ferienende auch in Baden-Württemberg und Bayern

    München (ots) - Noch einmal erwartet Autofahrer auf den deutschen
Fernstrecken starker Heimreiseverkehr. Weil nun auch in
Baden-Württemberg und Bayern die Sommerferien enden, ist laut
ADAC-Stauprognose am Wochenende vor allem auf den süddeutschen
Autobahnen mit Eng-pässen zu rechnen. Für Staus auf den übrigen
Fernstrecken werden heimkehrende Autofahrer sorgen, die nicht an die
Schulferien gebun-den sind. Unvermindert stark dürfte auch der
Reiseverkehr in den Süden durch Urlaubsnachzügler und
Wochenendausflügler bleiben. Staus erwartet der ADAC vor allem am
Samstag auf folgenden Auto-bahnen:
    
    - A 1/A 7 Großraum Hamburg
    
    - A 1 Bremen - Köln
    
    - A 9 München - Nürnberg - Berlin
    
    - A 3 Passau - Nürnberg - Würzburg - Frankfurt
    
    - A 7 Kempten - Würzburg - Hannover
    
    - A 5 Basel - Karlsruhe - Frankfurt
    
    - A 8 Salzburg - München - Stuttgart - Karlsruhe
    
    - A 81 Singen - Stuttgart
    
    - A 99 Umfahrung München
    
    - A 95/B 2 München - Garmisch-Partenkirchen
    
    - A 7/B 310 Kempten - Füssen
    
    - A 93 Kufstein - Inntaldreieck
    
    Kürzere Wartezeiten kann es wieder an den Grenzübergängen nach und
von Polen und nach und von Tschechien geben. In Österreich drohen
wegen des Ferienendes in Vorarlberg, Tirol, Salzburg,
Ober-österreich, Steiermark und Kärnten Staus auf allen bedeutenden
Strecken, besonders aber auf der Tauernautobahn vor dem Tauern- und
Katschberg-Tunnel. Behinderungen müssen Autofahrer auch auf der
italienischen Brennerautobahn sowie auf der Schweizer Gotthard-Route
A 2 Chiasso - Basel einkalkulieren.
    
    Das Infogramm mit der Staukarte finden Sie als reprofähige Vorlage
unter der Internet-Adresse www.presse.adac.de zum Download.
    
    
ots Originaltext: ADAC
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Pressekontakt:

Für Rückfragen:

Reiner Walsch
ADAC-Pressestelle
Tel.: (089) 76 76- 2629
Fax: (089) 76 76- 4800
Presse@zentrale.adac.de
http://www.presse.adac.de

Anfragen von Funk und Fernsehen bitte an das ADAC-Studio:
Tel.: (089) 76 76- 2078
oder (089) 76 76- 2049
oder (089) 76 76- 2625

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: