ADAC

Gardasee-Straße am Westufer weiterhin gesperrt
Bauarbeiten zwischen Riva und Limone sollen bis Juli dauern

    München (ots) - Die Straße zwischen Riva und Limone am Westufer des Gardasees bleibt weiterhin für den gesamten Verkehr gesperrt. Die Bauarbeiten in diesem Abschnitt der SS 45 sollen laut ADAC noch bis mindestens Anfang Juli dauern. Kraftfahrer können den unpassierbaren Straßenabschnitt mittels Autofähre überbrücken. Die Fähre verkehrt ab Riva in der Zeit von 5.25 Uhr bis 23.30 Uhr 20-mal, ab Limone zwischen 6.05 Uhr und 0.10 Uhr genau so oft. Bei starkem Reiseverkehr können weitere Fähren eingesetzt werden. Wartezeiten sind dennoch nicht auszuschließen. Die einfache 30 Minuten dauernde Fahrt mit der Fähre kostet für den Pkw einschließlich Fahrer umgerechnet 13,60 Mark (für Fahrzeuge bis 4,50 m Länge) und 17,20 Mark (für Fahrzeuge über 4,50 m Länge). Jede weitere Person zahlt 4,60 Mark, Kinder zwischen vier und zwölf Jahren zahlen 2,40 Mark.

    Eine zeitweise Sperrung der Staatsstraße SS 45 müssen Autofahrer derzeit auch südlich von Limone in Kauf nehmen. Bis Gründonnerstag, 12. April, bleibt dort ein Straßenabschnitt von Montag bis Freitag zwischen 8 und 12.30 Uhr sowie zwischen 13.30 bis 17.30 und samstags zwischen 8 und 14 Uhr gesperrt. Während der Sperrzeiten besteht eine Umfahrungsmöglichkeit über Tremosine.


ots Originaltext: ADAC
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Pressekontakt:

Für Rückfragen:

Reiner Walsch
ADAC-Pressestelle
Tel.: (089) 76 76- 2629
Fax:  (089) 76 76- 4800
Presse@zentrale.adac.de
http://www.presse.adac.de

Anfragen von Funk und Fernsehen bitte an das ADAC-Studio:

Tel.: (089) 76 76- 2078
oder  (089) 76 76- 2049
oder  (089) 76 76- 2625

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: