Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von CDU/CSU - Bundestagsfraktion

02.12.2019 – 13:43

CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Schön: Wir brauchen schnell Konzepte im Kampf gegen sexuelle Gewalt an Kindern - Mehr Geld für Prävention und mehr Hilfe für Betroffene gefordert

Berlin (ots)

Am heutigen Montag konstituiert sich der Nationale Rat gegen sexuelle Gewalt an Kindern und Jugendlichen. Dazu erklärt die stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Nadine Schön:

"Der Kampf gegen sexuellen Kindesmissbrauch gehört zu den wichtigsten kinderpolitischen Aufgaben. Unsere Fraktion hat daher bereits im Februar 2019 ein umfassendes Konzept erarbeitet, wie dieser Missbrauch zu bekämpfen ist. Wir begrüßen es daher, dass sich jetzt die Bundesfamilienministerin und der Unabhängige Beauftragte mit Betroffenen sowie Vertretern aus Wissenschaft und Politik zusammensetzt, um Kinder und Jugendliche besser zu schützen.

Allerdings erwarten wir, dass erste Ergebnisse schnell vorgelegt werden. Denn viele Ideen liegen bereits auf dem Tisch. Daher finden wir das Ziel des Nationalen Rates, bis Mitte 2021 Konzepte vorzulegen, viel zu wenig ambitioniert. Es muss rasch eine Kampagne aufgelegt werden, mit der die Öffentlichkeit für das Thema sensibilisiert wird und die deutlich macht, dass sexuelle Gewalt zum Grundrisiko einer Kindheit in Deutschland gehört.

Wir erwarten außerdem, dass Bund und Länder ihre Maßnahmen im Nationalen Rat eng abstimmen und dass insgesamt mehr Geld für Präventionsmaßnahmen sowie Hilfen für die Betroffenen zur Verfügung gestellt werden."

Pressekontakt:

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion