Das könnte Sie auch interessieren:

"Die Geissens" werden in den Adelsstand gehoben

München (ots) - "Die Geissens" zwischen Obertauern und Paris - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

Was die PR-Elite besser macht als der Durchschnitt: Exzellenz in der Unternehmenskommunikation

Hamburg (ots) - Was unterscheidet einen durchschnittlichen von einem herausragenden Kommunikationsprofi? Vier ...

Handball-WM 2019: Deutschland gegen Frankreich am Dienstag live im ZDF

Mainz (ots) - Nach den beiden überzeugenden Auftritten gegen Korea und Brasilien sowie dem heutigen Spiel gegen ...

08.02.2000 – 10:47

CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Luther: Arbeitsmarkt 2000 - Fulminanter Fehlstart ins neue Jahr

    Berlin (ots)

Der Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr. Michael Luther MdB, erklärt:

    Gerhard Schröders Politiksignale sind und bleiben verheerend für den Arbeitsmarkt gerade in Ostdeutschland. Über 19 % Arbeitslosigkeit lassen keine Hoffnung auf Besserung aufkommen. Deutschland droht vielmehr eine dauerhafte Spaltung. Die viel gepriesene neue Schwerpunktsetzung der rot-grünen Bundesregierung greift nicht. Immerhin 7 Mrd. DM hat sie für die aktive Arbeitsmarktpolitik eingesetzt. Aber wo sind sie geblieben?

    Deutschland braucht endlich einen Kurswechsel, eine Politik, die den ersten Arbeitsmarkt fördert und dadurch Arbeitsplätze schafft. Gerade in Ostdeutschland müssen Prioritäten gesetzt werden: Infrastrukturinvestitionen, Straßen- und Schienenwegeausbau und klare Akzente in der Wirtschaftsförderung. Nur so entstehen neue Arbeitsplätze.

ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Pressestelle
Tel.: (030) 227-52360
Fax:  (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.bundestag.de
E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von CDU/CSU - Bundestagsfraktion
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion