Das könnte Sie auch interessieren:

Neue Doppelfolge: Schreckensnachricht bei den Geissens

München (ots) - Zwischen Wasserschaden und Smoothie-Tasting - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

"In 90 Tagen zum Erfolg": Zwischen Hollywood, Hochzeitskleid und Homemade Ice Cream

München (ots) - Neue Doku-Soap mit Chris Töpperwien - Folge 2: Chris coacht neben einer ...

Mateusz Klimaszewski verstärkt Berliner Vertriebsteam bei news aktuell

Hamburg (ots) - Seit dem 01. Februar 2019 ist Mateusz Klimaszewski (31) neuer Account Manager im Vertrieb bei news ...

29.02.2000 – 09:45

Bertelsmann SE & Co. KGaA

Bertelsmann mit kräftigem Umsatz- und Ergebnissprung
Konsolidierungspolitik zeigt positive Wirkung

    Gütersloh (ots)

Bertelsmann verzeichnet ein starkes Wachstum und
erntet die ersten Früchte seiner Konsolidierungspolitik. Wie der
Finanzvorstand des Unternehmens, Siegfried Luther, bei der Vorlage
der Halbjahresinformationen für die Genussscheininhaber erklärte,
stiegen Umsatz und Betriebsergebnis des internationalsten
Medienunternehmens gegenüber den Vorjahreswerten und der eigenen
Planung deutlich an.
    
    In den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres (1. Juli
bis 31. Dezember 1999) stieg der Umsatz von Bertelsmann auf 14,5
Milliarden Mark. Er erhöhte sich damit im Vorjahresvergleich um 1,6
Milliarden Mark oder 12,2 Prozent, bereinigt um Akquisitionen um 9,1
Prozent. Der in den USA erwirtschaftete Anteil stieg um 20,6 Prozent
auf 5,2 Milliarden Mark. In Deutschland kletterte das
Geschäftsvolumen um 11,4 Prozent auf 4,2 Milliarden Mark. Auf die
anderen Länder entfiel ein Umsatz von insgesamt 5,1 Milliarden Mark.
Der Anstieg des US-Anteils auf 35,5 Prozent ist zum Teil auf den
gestiegenen Dollarkurs zurückzuführen. In der Aufteilung nach
Unternehmensbereichen zeigte vor allem das Multimedia-Geschäft erneut
ein dynamisches Wachstum. Dort verdoppelte sich der konsolidierte
Umsatz gegenüber dem Vorjahr auf fast 400 Millionen Mark.
    
    Darüber hinaus stärkte Bertelsmann in der ersten
Geschäftsjahreshälfte die Ertragskraft. Das Betriebsergebnis lag um
rund 75 Prozent über dem Wert des Vorjahres und kletterte auf über
eine Milliarde Mark. Der kräftige Anstieg resultiert sowohl aus
besseren Ergebnissen der laufenden Geschäfte als auch aus
Sondereffekten, vor allem dem Verkauf von Aktien der AOL, Inc.
    
    Mit der Konsolidierungspolitik setzt Bertelsmann seine konsequente
Verzahnung aller Stammgeschäfte mit dem Internet fort. Für das
gesamte laufende Geschäftsjahr plant das Unternehmen im Internet ein
Geschäftsvolumen von rund 2,8 Milliarden Mark.
    
ots Originaltext: Bertelsmann AG
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Für Rückfragen:

Markus Payer
Tel.: 0 52 41 - 80 25 35
E-mail: markus.payer@bertelsmann.de

Original-Content von: Bertelsmann SE & Co. KGaA, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bertelsmann SE & Co. KGaA
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung