Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kabel Eins

27.03.2006 – 09:00

Kabel Eins

Die Fußballpokal-Macher … in "Abenteuer Leben" mit Christian Mürau am Dienstag, 28.03.06, um 22:20 Uhr bei kabel eins

    Unterföhring (ots)

Ob Weltmeisterschaft oder Bundesliga, was ist ein richtiges Turnier ohne Pokal? Die begehrte Trophäe liefert ein Betrieb aus Gladbeck von den obligatorischen Pokalen bis zu Medaillen. Alles ist für die Nordrheinwestfalen machbar: schwere Fußballerfiguren, Bauarbeiter mit Schaufeln oder majestätische Wildschweine. Der größte Kunde ist natürlich König Fußball: Kreis-, Bezirks- und Landesligen sowie Pokalwettbewerbe und unzählige Fußballturniere. Die Stückzahlen sind enorm: 1.000 Pokale verlassen die Schmiede an einem Tag.

    Der Kuchen mit dem schwarzen Geheimnis In weiten Teilen Europas wird Mohn angebaut. Natürlich nicht, weil er so schön aussieht und man sich daran im wahrsten Sinne des Wortes "berauschen" könnte, sondern um Mohnkörner zu produzieren - beispielsweise für Mohnkuchen. In einer Backfabrik in Thüringen laufen täglich 20.000 davon vom Band. Die Produktion ist eine Mischung aus guter Bäcker-Handarbeit und Maschineneinsatz. "Abenteuer Leben" zeigt, wie der Kuchen mit dem schwarzen Geheimnis gemacht wird.

    Die Sprengung Im österreichischen Vöcklabruck wird das ehemalige Landeskrankenhaus gesprengt: 38 Meter hoch, 55 Meter lang und 25 Meter breit. Insgesamt 20.000 Tonnen Material müssen die Sprengmeister aus Thüringen aus dem Weg räumen. Die massiven Fahrstuhlschächte und ein Schornstein machen es den Spezialisten schwer, denn rund um das Krankenhaus herrscht ganz normales Stadtleben mit Wohnhäusern, einem Altenheim, Bushaltestellen und Versorgungsleitungen. Deshalb darf das Gebäude nicht einfach umfallen, sondern muss in sich zusammensacken - alles eine Frage der richtigen Dosis. "Abenteuer Leben" zeigt, ob die Sprengung geklappt hat.

    Muscheln aus Spanien An der wildzerklüfteten Küste Galiziens leben etwa 18.000 Menschen von der Miesmuschelzucht. An Ketten aufgereiht schwimmen tausende 400 qm große Plattformen im Meer. Von den Holzgerüsten hängen Seile ins Wasser: der Halt für die Muschelkolonien. 100.000 kg der Schalentiere müssen die Gerüste aus besonders widerstandsfähigem Eukalyptusholz tragen. Geerntet wird das ganze Jahr über - sechs Tage in der Woche. Die Nachfrage der Fischfabriken ist groß, denn Muscheln sind für die spanische Küche unverzichtbar. In den riesigen Hallen werden die Muscheln direkt verarbeitet. 250.000 Tonnen gehen jedes Jahr von hier aus zu den Verbrauchern - ein großer Teil nach Deutschland.

Bei Rückfragen: kabel eins Kommunikation/PR Dagmar Brandau Tel: 089/9507-2185 kabeleins.de kabeleins.com

Original-Content von: Kabel Eins, übermittelt durch news aktuell