PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Kabel Eins mehr verpassen.

04.03.2005 – 09:01

Kabel Eins

Das tragische Ende einer Blutsbrüderschaft...
„Winnetou III" bei Kabel 1
Die 3-teilige „Winnetou"-Reihe bei Kabel 1

Unterföhring (ots)

Ein Sturm der Entrüstung wehte, als die edle
Rothaut am Ende doch den unverhofften Leinwandtod sterben sollte.
Selbst eine Flut von Bitten, Vorschlägen und Protesten konnte nicht
verhindern, ganz nach der May-Vorlage das Ungeheuerliche geschehen zu
lassen. So nimmt denn in diesem dritten und letzten Teil der
Reinl-Trilogie die heimtückische Kugel des Banditen Rollins ihren
Lauf: Winnetou, der sich schützend vor seinen Bruder Shatterhand
wift, haucht in einer beispiellos tragischen Szene sein junges Leben
aus...
Harald-Reinl, der promovierte Ex-Jurist, schaffte mit seiner
Winnetou- Trilogie zweifellos ein Meisterstück. Wie auch die beiden
ersten Teile, wurde „Winnetou III" mit der „Goldenen Leinwand" (1966)
ausgezeichnet. Für die Geschichte der kernigen Männerfreundschaft
zwischen dem klugen Apachen-Häuptling und seinem bärenstarken
Trapper-Freund war kein Aufwand zu teuer: 1,5 Millionen Euro wurden
verpulvert, fast 1000 Einstellungen gedreht, mehr als 5000 Komparsen
und 50 Stuntmen eingesetzt, um die Ballade einer Blutsbrüderschaft
auf die Leinwand zu bringen.
Inhalt:
Alles wie gehabt: schurkige Weiße wollen guten Roten das Land
wegnehmen. Zu diesem Zweck wiegelt eine Bande skrupelloser Desperados
mit ihrem Anführer Rollins (Rik Battaglia) an der Spitze, die
Jicarillos-Indianer gegen die weißen Siedler auf. Mit Hilfe von
Alkohol bringen sie den Häuptling der Jicarillos dazu, Anspruch auf
Siedlungsgebiete zu erheben, die er bereits abgetreten hat. Fast
können Winnetou (Pierre Brice) und Old Shatterhand (Lex Barker) den
Häuptling zur Vernunft bringen, als man dessen mit Winnetous Messer
getöteten Sohn findet. Nun sollen der mutmaßliche Mörder und sein
Freund am Marterpfahl sterben ...
Die 3-teilige „Winnetou"-Reihe bei Kabel 1:
„Winnetou III", Sonntag, 06. März 2005, um 20:15 Uhr.
Untertitel für Hörgeschädigte im Kabel 1 text, Seite 149.
Bei Rückfragen:
Kabel 1
Kommunikation/PR
Merih Koc                    Kabel1.de
Tel.:089/ 9507-2148          Kabel1.com

Original-Content von: Kabel Eins, übermittelt durch news aktuell