kabel eins

Patrick Duffy hat Schwimmhäute zwischen den Fingern: "Der Mann aus Atlantis"
Ab 2. Juni 2002 immer sonntags um 08:20 Uhr bei Kabel 1

    Unterföhring (ots) - Die Herkunft von Marc Harris (Patrick Duffy) ist ungeklärt. Sicher ist nur, dass er unter Wasser atmen kann. Stammt er eventuell aus dem sagenumwobenen Atlantis? Nach einem schweren Sturm wurde er an den Strand gespült und von der Meeresbiologin Elizabeth Meryll (Belinda Montgomery) gerettet. Seitdem arbeitet er für das Institut für Meeresforschung, jagt Ganoven und verfolgt Umweltsünder. Doch so gut er im Meer zurechtkommt, so schwer fällt es ihm, sich den menschlichen Gepflogenheiten anzupassen ...          Drehbuchautor der Serie war Tom Greene, der später auch Episoden für "Magnum" (1981) sowie "Knight Rider" (1982) schrieb. Er schuf mit "Der Mann aus Atlantis" die erste amerikanische TV-Serie, die von der Volksrepublik China gekauft wurde.          Für Patrick Duffy, der vor "Der Mann aus Atlantis" in Hollywood als Tischler, Anstreicher und Lastwagenfahrer arbeitete, weil er von seinen kleinen Schauspielrollen nicht seine Familie ernähren konnte, war die Partie des Mark Harris der Durchbruch im TV-Business. Es folgte die Rolle, die mit seinem Namen verknüpft bleibt: In "Dallas" spielte er von 1978 bis 1991 Bobby Ewing. Die Verkörperung von Mark Harris kam Patrick Duffy damals entgegen: Er, der eigentlich Sportler werden wollte und auch einen Tauchschein besaß, konnte zur Zeit von "Der Mann aus Atlantis" bis zu drei Minuten lang die Luft unter Wasser anhalten.          Seine Serienpartnerin Belinda Montgomery war nach "Der Mann aus Atlantis" neben zahlreichen anderen amerikanischen TV-Serien auch in "Miami Vice" (1984-1989) als Caroline Crockett zu sehen.          Folge 1: "Der Fremde"

    Nach einem schweren Sturm wird ein Mann an den Strand gespült, der
scheinbar nicht mehr zu retten ist. Da hat Ärztin Elizabeth Meryll
(Belinda Montgomery) eine Idee: Sie bringt den Fremden ins Meer
zurück - und der Mann beginnt wieder zu atmen. Die Ärzte des
Meeresforschungsinstituts stehen vor einem Rätsel. Der Patient
besitzt Schwimmhäute zwischen den Fingern sowie eine Lunge mit
Kiemenatmung. Ist er der letzte Überlebende aus Atlantis? Elizabeth
Meryll macht sich Sorgen um ihren Schützling: Kann dieses Geschöpf in
der irdischen Welt überleben?
    
    Start der Serie "Der Mann aus Atlantis" bei Kabel 1:
    Ab 2. Juni 2002: 20 Episoden, immer sonntags um 08:20 Uhr.
    
    
ots Originaltext: Kabel 1
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Rückfragen:
Kabel 1, Kommunikation/PR
Dagmar Brandau
Tel: 089/ 9507-2185
Kabel1.de

Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kabel eins

Das könnte Sie auch interessieren: