kabel eins

Kabel 1 in 2002: Sender baut Kompetenz im Spielfilm- und Serienbereich weiter aus; "Geh aufs Ganze!" geht in den Hauptabend; Neuer Schwung für das "Glücksrad"

    Hamburg/Unterföhring (ots) -

    Start von zwei neuen Informationsformaten

    Die Forcierung der klaren Positionierung von Kabel 1 als "der
Sender mit den besten Klassikern"* im deutschen TV-Markt kündigte
Geschäftsführer Andreas Bartl (39) als Kernbotschaft am Mittwochabend
vor Journalisten in Hamburg an. Nach dem Boom-Jahr 2000 konnte sich
der Sender, trotz massiver Einflüsse durch wirtschaftliche und
politische Ereignisse auf den TV-Markt in 2001 insgesamt, nahezu
stabil im Vergleich zum Vorjahr halten. In den ersten neun Monaten
2001 verbuchte Kabel 1 einen Umsatz gesamt von 149,6 Mio. Euro, was
im Vergleich zum Vorjahreszeitraum lediglich einem Minus von zwei
Prozent entspricht. In der Marktanteilsentwicklung blieb der Sender
in den ersten 10 Monaten mit 5,1 Prozent bei allen und 5,3 Prozent
Marktanteil bei den 14-49-jährigen Zuschauern ebenfalls nahezu
stabil.
    
    Die besten Filme aller Zeiten
    
    Kabel 1 ist nicht nur der Sender "mit den besten
Spielfilm-Klassikern"* in Deutschland, das Motto "Die besten Filme
aller Zeiten" ist laut einer forsa.-Umfrage** auch der bekannteste,
beliebteste und passendste TV-Claim der Republik. Reichweiten bis zu
3 Mio. Zuschauern und Marktanteile über 12 Prozent in der für die
Werbung treibende Wirtschaft relevanten Zielgruppe bestätigen den
außerordentlichen Erfolg dieses Programmangebotes, das Kabel 1 in
2002 weiter ausbauen wird. Nicht zuletzt durch den Erwerb eines
hochwertigen Spielfilmpakets, kann der Sender sein Portfolio an
"besten Filmen" bis in die 90er Jahre erweitern. Neben Klassikern wie
"Spiel mir das Lied vom Tod" oder "Die Unbestechlichen" werden
Top-Filme wie "Ein unmoralisches Angebot", "Brubaker" oder "Thelma &
Louise" im nächsten Jahr bei Kabel 1 zu sehen sein. Andreas Bartl:
"Kein Sender wird seinen Zuschauern 2002 mehr Sternstunden der
Filmgeschichte bieten!"
    
    Die Originale! Serien bei Kabel 1
    
    "Nicht nur bei den 'besten Filmen aller Zeiten', auch bei den
Serien hat Kabel 1 den Qualitätsanspruch, seinen Zuschauern das ‚Best
of TV' zu bieten - eben die Originale", erklärt Andreas Bartl die
Strategie im Serienbereich. Das dürfte auch den großen Erfolg der
Serien bei Kabel 1 erklären. Insbesondere die Etablierung der Sitcoms
konnte hier hervorragende Zuwächse verzeichnen: Am Vormittag
(9:30-10:30 Uhr) konnte das Doppelpack "Bezaubernde Jeannie" und
"Verliebt in eine Hexe" den Marktanteil im Vergleich zum
Vorgängerprogramm bei allen Zuschauern um knapp 30 Prozent auf 7,2
Prozent Marktanteil, und bei den jungen Zuschauern (Z 14-49) um knapp
20 Prozent auf 8,7 Prozent Marktanteil steigern. Ähnlich die positive
Entwicklung seit dem Start der "Bill Cosby Show" (18:30-19 Uhr), die
den Marktanteil des Vorgängerprogramms um 13 Prozent auf 4,4 Prozent
Marktanteil steigern konnte.
    
    Entsprechend mit Originalen der letzten vier Jahrzehnte ausbauen
wird Kabel 1 sein Serienangebot in 2002: Nicht nur Klassiker aus den
60er Jahren wie "Raumschiff Enterprise" (ab 13.1.02) oder
"Männerwirtschaft" aus den 70er Jahren (ab Frühjahr 2002) werden zum
festen Bestandteil des Serienportfolios bei Kabel 1, sondern auch
Hits aus den 80er Jahren wie "Eine schrecklich nette Familie"
(Frühjahr 2002) und moderne Klassiker der 90er Jahre, wie "Der
Sentinel" (ab Sommer 2002), "Time Trax" (ab Dezember 2001) oder
"Superman - Die Abenteuer von Lois & Clark" (Sommer 2002).
    
    Show-Klassiker in moderner Neuauflage
    
    Eine Sendung, die nicht nur den durchschnittlich 2,06 Mio.
Zuschauern Spaß bringt, sondern auch dem Moderator Björn-Hergen
Schimpf und seinem Rateteam: "Was bin ich?". Auch im nächsten hat die
Ratesendung deshalb ihren festen Platz bei Kabel 1. Die Performance
des Klassikers "Dingsda" mit Thomas Ohrner, mit 1,27 Mio. Zuschauern
im Schnitt seit Sendestart (10.10.01), entspricht zwar nicht ganz den
Erwartungen, "wir halten aber daran fest, denn das Umfeld und die
Konkurrenz, insbesondere Sondersendungen über aktuelle Ereignisse,
haben 'Dingsda' zu schaffen gemacht", so der Kabel 1-Geschäftsführer.
    
    Zeit für Veränderung ist es beim "Glücksrad". Ab 2.1.02
präsentiert sich die erfolgreichste Gameshow der Welt nicht nur aus
einem neu gestalteten Studio, sondern vor allem mit einem neuen
Moderator: Thomas Ohrner. "Wir haben zusammen mit Herrn Ohrner das
Konzept der Sendung überarbeitet und sind ‚back to the basics'
gegangen: viel Spiel, viel Spannung und die Chance auf viel
Bargeld", erörterte Bartl.
    
    Die Zeit für die Prime-Time ist für "Geh aufs Ganze!" gekommen.
Nach dem großen Erfolg der Prime-Time-Show im Juni 2001, werden Jörg
Draeger, Simone Dericks und der ZONK! ab Mai 2002 12 wöchentliche
Shows am Hauptabend  präsentieren und damit den Vorabend bereits ab
2.1.02 verlassen.
    
    Information in Markenqualität: Zwei neue Formate
    
    Hervorragend entwickelt hat sich der K1-Info-Donnerstag mit "K1
Das Magazin", "K1 Die Reportage" und  "K1 Extra". Sowohl bei allen,
aber insbesondere bei den 14-49-jährigen Zuschauern erreichen die
Formate Marktanteile, die auf oder deutlich über dem Senderschnitt
von 5,3 Prozent Marktanteil liegen: "K1 Das Magazin" mit 5,3 Prozent,
"K1 Die Reportage" mit 6,6 Prozent und "K1 Extra" mit 6,7 Prozent
Marktanteil. Das ist umso erfreulicher, als die Verlegung von "K1 Das
Magazin" von 23:05 Uhr auf 21:15 Uhr und dessen Verlängerung auf 60
Minuten brutto, "das unser ergeizigstes und gewagtestes  Projekt im
Info-Bereich war", so Bartl.
    
    Erfolgreich auch der Abenteuer-Info-Samstag mit Abenteuer Auto und
Abenteuer Leben. Mit 6,0 und 6,5 Prozent Marktanteil  bei den jungen
Zuschauern liegen auch diese beiden Fortmate deutlich über dem
Senderschnitt.
    
    Für 2002 kündigte Andreas Bartl die Erweiterung der
Abenteuer-Info-Familie am Samstagvorabend (18:40 Uhr) ab 5.1.2002 an:
"Mit Abenteuer Ferne werden wir ein Reise- und Erlebnismagazin
etablieren, dass sich darauf konzentriert, den Zuschauer über ein
Land mit seinen vielen Facetten zu informieren und begeistern, ohne
ihn dabei mit Service-Tipps zu überrennen, denn das werden wir - raus
aus der Sendung, rein ins WWW - komplett unter Kabel1.de anbieten",
so der Geschäftsführer. Ab März folgt dann das Naturmagazin
"Abenteuer Natur", das die Zuschauer ausführlich und kompetent über
Fauna, Flora und ihre Phänomene informiert.
    
    Kabel 1-Geschäftsführer Andreas Bartl: "Kaum ein Sender ist so
klar positioniert wie Kabel 1. Wir bieten zeitlose Qualität, das
'Best of TV' der letzten vier Jahrzehnte, Klassiker, die jeder gerne
wiedersieht. Für das Jahr 2002 sind wir programmlich so hervorragend
aufgestellt, dass wir sowohl für unsere Zuschauer, als auch die
Werbewirtschaft ein verlässlicher Partner sind und bleiben werden."
    
    *Quelle: forsa./SevenOne Media, Oktober 2001, 569 Befragte  im
      Alter 14-49 Jahre

    **Quelle: forsa./SevenOne Media, 22.-26.10.01, 743 Befragteim
        Alter 14-49 Jahre
    
ots Originaltext: Kabel 1
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Rückfragen:
Kabel 1
Petra Fink
Tel: 089/9507-2184
petra.fink@Kabel1.de

Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kabel eins

Das könnte Sie auch interessieren: