PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von ZDF mehr verpassen.

17.10.2005 – 12:06

ZDF

ZDF-Programmhinweis
Dienstag, 18. Oktober 2005, 0.20 Uhr
Höllenfahrt ins Paradies
Massenflucht aus Afrika
Film von Grégoire Deniau
Deutsche Bearbeitung: Stephan Merseburger

Mainz (ots)

Dienstag, 18. Oktober 2005, 0.20 Uhr
Höllenfahrt ins Paradies
Massenflucht aus Afrika
Film von Grégoire Deniau
Deutsche Bearbeitung: Stephan Merseburger
"Was ich in Afrika und vor allem in Marokko erlebt habe, war die
Hölle. Wenn ich erst einmal in Europa bin, dann wird es das Paradies
sein. Ich bin lieber in einer Gefängniszelle und bekomme drei
Mahlzeiten am Tag, als weiter so zu leben."
So denken Zehntausende Schwarzafrikaner. Und darum ist ihnen
kein Preis zu hoch, ins "Gelobte Land zu" kommen. Es heißt Europa und
ist Verheißung auf ein menschenwürdiges Leben.
Die Flüchtlingsströme sind längst zum florierenden Geschäft
geworden. Marokkanische Menschenhändler organisieren die illegalen
Überfahrten. Landsleute, Nachbarn und vor allem Schwarzafrikaner
zahlen einen hohen Preis dafür. Ihr letztes Geld, ihre Menschenwürde
und ihr Leben legen sie in die Hände der Schlepper.
1000 Euro kostet das Ticket nach Europa. Transportmittel:
durchlöcherte "Nussschalen", die die Schleuser Boote nennen und so
teuer verkaufen, wie die Passagen. Trotzdem setzen Jahr für Jahr
Zehntausende Afrikaner ihr Leben aufs Spiel – um ins "Paradies"
Europa zu gelangen.
Der Weg dahin ist die Hölle. Jahre voller Irrungen, Demütigungen und
Rückschläge. Und die Überfahrt? Ein lebensgefährliches Wagnis. Der
französische Journalist Grégoire Deniau wollte hautnah erleben, was
die Flüchtlinge dazu treibt, soviel Leid zu ertragen und ihr Leben
zu riskieren. Also bestieg er gemeinsam mit den Flüchtlingen
eine "Nussschale" in Richtung Spanien.
Eine Dokumentation, die packend, bewegend und aufschlussreich ist.
Kaum zu glauben, was Menschen durchleben und erleiden, um bei uns –
im vermeintlichen Paradies – ihr Glück zu versuchen.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell