ZDF

Klassiksonntag im ZDF / Zwei große Galas mit Weltstars der Musik

    Mainz (ots) - Klassische Musik im Doppelpack bietet das ZDF seinen Zuschauern am Sonntag, 16. Oktober 2005. Um 17.45 Uhr präsentiert die beliebte ZDF- Moderatorin Carmen Nebel "Klassik für alle": eine Musikshow mit den schönsten und populärsten Klassik-Melodien. An ihrer Seite: Justus Frantz, prominentester deutscher Botschafter für klassische Musik. Am Abend folgt dann um 22.00 Uhr die Übertragung der "ECHO Klassik"- Preisverleihung aus der Münchner Philharmonie am Gasteig. Bereits zum zehnten Mal überträgt das ZDF die Gala "Echo der Stars" zur Vergabe des Deutschen Musikpreises an Sänger, Instrumentalisten und Ensembles von Weltrang.

ZDF-Musikchefin Anca-Monica Pandelea: "Zwei Klassikmusiktermine am selben Tag bedeuten eine große kreative Herausforderung, aber auch eine einmalige Chance. Mit diesem 'Doppelschlag' kann das ZDF zeigen, wie breit das Spektrum seiner Klassiksendungen ist: von der leichten Unterhaltung eines plaudernden Justus Franz bis hin zu der eleganten, feierlichen Preisverleihung. Damit demonstrieren wir, dass klassische Musik im Fernsehen vielseitig und vor allem voller Überraschungen sein kann."

Für die TV-Gala "Klassik für alle" laden Carmen Nebel und Justus Frantz in das geschichtsträchtige Konzerthaus am Berliner Gendarmenmarkt. Zusammen mit seiner Philharmonie der Nationen und internationalen Stars wie Barbara Hendricks, Anna Maria Kaufmann, Marina Domaschenko, Hanno Müller-Brachmann, Giora Feidman und Vadim Repin präsentiert der bekannte Dirigent klassische Superhits von Bizet, Puccini, Mozart, Bernstein und anderen. Moderatorin Carmen Nebel begrüßt auch Prominente aus Politik und Unterhaltung, die ihren gemeinsamen Spaß an klassischer Musik zeigen: Klassik- Liebhaber Otto Schily schwingt den Taktstock beim "Radetzky-Marsch", ZDF-Journalist und Buchautor Peter Hahne versucht sich an dem schwierigen Trommlerpart im "Bolero". Außerdem spielt Justus Frantz gemeinsam mit seinem Sohn Christopher Tainton vierhändig Klavier.

Unter dem Titel "Echo der Stars" überträgt das ZDF dann am 16. Oktober 2005, 22.00 Uhr, zum zehnten Mal das Gala-Konzert zur Verleihung des "ECHO Klassik". Es spielen die Münchner Philharmoniker unter der Leitung des russischen Dirigenten Andrey Boreyko. Durch das Programm führt zum ersten Mal Maria Furtwängler, unterstützt von prominenten Laudatoren. Mitwirkende des Konzerts sind Preisträger des ECHO Klassik 2005, darunter die Geigerin Anne- Sophie Mutter, die Sopranistin Anna Netrebko und der Tenor Rolando Villazón, die Pianistin Hélène Grimaud, die 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker, der Countertenor Andreas Scholl, Joszef Lendvay, das Ensemble Nova Stravaganza, das Kammermusik-Trio Dmitri Makhtin, Boris Berezovsky, Alexander Kniazev und andere. Der "ECHO Klassik" ist die höchste Auszeichnung für Musik auf Tonträger, die einem Künstler in Deutschland verliehen werden kann. Der international renommierte Preis wird jährlich von der Deutschen Phono-Akademie in 20 Kategorien und als Sonderpreis vergeben und zeichnet besonders erfolgreiche Interpreten aus.

Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon 06131- 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/klassikfueralle und http://bilderdienst.zdf.de/presse/echoderstars

Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: