ZDF

ZDF-Pressemitteilung / ZDF-Kulturmagazin "aspekte": Nordkorea produziert Hollywood-Stars / "Wir sind so gut wie Disney"

    Mainz (ots) - ZDF-Kulturmagazin "aspekte": Nordkorea produziert Hollywood-Stars "Wir sind so gut wie Disney"

Zahlreiche TV-Serien mit weltberühmten Zeichentrickfilmhelden wie "König der Löwen", die "Turtles" oder "Pocahontas" werden in Nordkorea für den westlichen Medienmarkt produziert.

Nach Recherchen des ZDF-Kulturmagazins "aspekte" stellen die SEK- Film-Studios in Pjöngjang Animationsfilme und Zeichentrickproduktionen für Europa, USA, Japan und sogar Südkorea her. "Wir können bis zu 7000 Minuten Animation im Jahr produzieren. Wir fertigen nach hohen Maßstäben und wir sind so gut wie Disney", erklärte Jon Chol Ho, der Direktor der SEK-Filmstudios in Pjöngjang gegenüber "aspekte".

Die staatlichen SEK-Studios sind einer der weltweit größten Trickfilmproduzenten. Über 1600 Mitarbeiter, darunter viele hoch qualifizierte Computerspezialisten, fertigen populäre Kino- und Fernsehserien für über 70 westliche Auftragsfirmen und Fernsehstationen. In Europa sind unter anderem die RAI und TF 1 sowie TV France International prominente Geschäftspartner der Nordkoreaner. Trotz der umfassenden US-Wirtschaftssanktionen gab es im Jahr 2003 auch einen Vertrag zwischen den SEK-Film-Studios und der amerikanischen KOAA-Film Inc. in Los Angeles über 6.5 Millionen US-Dollar.

Der renommierte deutsche Multimedia-Produzent und Tivola- Geschäftsführer Mil Thierig ("Sendung mit der Maus", "Der kleine Eisbär", "TKKG") bestätigte in "aspekte" den Boom im Nordkorea- Geschäft. Neben der hohen Qualität seien die extrem niedrigen Lohnkosten ausschlaggebend für zunehmend mehr Kooperationen. Thierig wörtlich: "Uns wurde gesagt, dass 3 Dollar Monatseinkommen für einen Animationszeichner der Durchschnittslohn ist. Das ist meiner Erkenntnis nach sicherlich der preiswerteste Monatslohn, den man weltweit in der Branche bei hoher Qualität finden kann."

Weitere Informationen in der "aspekte"-Sendung am Freitag, 2.Juli 2004, 22.30 Uhr. Rückfragen bitte an die Redaktion, Christhard Läpple, Tel. 030/2099 - 1330 oder 1331.

ots-Originaltext: ZDF

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=7840

Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: