ZDF

ZDF-Pressemitteilung
"Wilsberg - Letzter Ausweg: Mord" am 18. Oktober im ZDF
eScript-Projekt: Erstmals Drehbuch von Hobbyautoren- Team

    Mainz (ots) - "Wilsberg - Letzter Ausweg: Mord" am 18. Oktober im ZDF eScript-Projekt: Erstmals Drehbuch von Hobbyautoren-Team

"Letzter Ausweg: Mord" lautet der Titel der neuen Folge des "Wilsberg"-Krimis, den das ZDF am Samstag, 18. Oktober 2003, 20.15 Uhr ausstrahlt. Zum ersten Mal hat ein Hobbyautoren-Team das Drehbuch geschrieben. Sechs Autoren hatten sich bei dem preisgekrönten Internetprojekt "eScript" (Grimme Online Award "Medienkompetenz" 2001) qualifiziert und gemeinsam mit Redaktion und Produktion das Buch im Internet entwickelt.

Zur Handlung: Eigentlich will Georg Wilsberg (Leonard Lansink) seinem besten Freund Manni (Heinrich Schafmeister) nur einen Gefallen tun: Er soll nachweisen, dass der Autounfall von Mannis Onkel fremdverschuldet war, obwohl alle Indizien dagegen sprechen. Etwas widerwillig, aber unter emotionalem Zugzwang, macht sich der Münsteraner Privatdetektiv auf den Weg zu Silke Buschfeld (Florentine Lahme), der einzigen Zeugin des Unfalls. Die Tatsache, dass die Journalistin sich schnell in Widersprüche verstrickt, lässt Wilsberg aufhorchen: Was hat sie zu verschweigen? Als er herausfindet, dass Silkes Freund Hans Haffner (Nic Romm) ebenfalls am Unfallort war, scheint sich diese Frage zu beantworten. Doch bevor der Detektiv Silke Buschfeld zur Rede stellen kann,