PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von ZDF mehr verpassen.

07.08.2003 – 12:36

ZDF

ZDF-Pressemitteilung
ZDF Jahrbuch 2002 erschienen
Schächters erstes Jahr - Verabschiedung Professor Stoltes - Flutkatastrophe

    Mainz    Mainz (ots)

In dem soeben erschienenen ZDF Jahrbuch 2002 zieht Intendant Markus Schächter unter dem Titel "Baustellen und andere Gestaltungsspielräume" nach dem ersten Jahr seiner Amtszeit eine Bilanz des Krisenjahrs in der Medienbranche. Er zeigt gleichzeitig Wege auf, die das ZDF in seinem 41. Jahr aus dieser Krise führen und als erfolgsorientierten Qualitätssender sichern. Um sich von der Konkurrenz abzuheben, müsse sich das Programm in seiner Unverwechselbarkeit als Markenprogramm profilieren. Deshalb dürfe das ZDF nicht nachlassen, das Programm weiter zu modernisieren. Gleichzeitig gelte es, in der ökonomischen Krise Strukturen zu verbessern statt Qualitäten zu verringern. Aus diesem Grund seien "Vitalität und Kreativität Motoren ... für den Ausbau eines gesellschaftsrelevanten Fernsehens der Zukunft".

    Ein weiterer Schwerpunkt widmet sich der Verabschiedung Dieter Stoltes nach 20-jähriger Amtszeit als Intendant des ZDF. Zu Wort kommen die Laudatoren Johannes Rau, Dr. Konrad Kraske, Kurt Beck, Fritz Pleitgen, Arne Wessberg, Edgar Rößler und Dr. Dieter Wedel.

    In einem Rückblick auf die Flutkatastrophe im Sommer 2001 entdecken die Autoren Thomas Euting, Giselher Suhr, Heiner Gatzemeier sowie Jürgen Schmelzer und Berthold Tritschler ungeahnte Gemeinsamkeiten zwischen Ost und West und beschreiben die neue Erfahrung einer Solidarität, die angesichts großen menschlichen Leids zu einem erweiterten geographischen Blick auf beiden Seiten geführt hat.

    Das 39. ZDF Jahrbuch enthält wie immer eine Vielzahl weiterer Beiträge aus allen Bereichen des ZDF und seiner Partnerprogramme. Der Band umfasst jeweils den Berichtszeitraum vom 1. Januar bis 31. Dezember des Vorjahres. Auf 404 Seiten mit mehr als 300 Farb- und Schwarzweißfotos gibt das ZDF Jahrbuch 2002 Auskunft zu Stichworten wie Programmarbeit, Technik und Finanzen. Es kommen rund 50 Verantwortliche mit eigenen Beiträgen zu Wort. Ein ausführlicher Dokumentationsteil enthält darüber hinaus detaillierte Angaben zu Organisation, Geschäftseinheiten, Haushalt und Programmstatistik. Die Programmchronik informiert nicht nur über die Sendungen des ZDF, sondern auch über 3sat, ARTE, Kinderkanal und PHOENIX sowie über die digitalen Programme ZDFdokukanal, ZDFinfokanal und ZDF Theaterkanal.

    Die Online-Version des Jahrbuchs, die in Kürze unter www.zdf.de abrufbar sein wird, bietet eine ausführliche Fassung der Programmchronik mit detaillierten Angaben zu Magazinsendungen sowie zu Reihen- und Serienprogrammen.

    Das ZDFJahrbuch 2002 ist zum Preis von 13 Euro (inklusive Mehrwertsteuer und Versand) direkt beim ZDF (Abteilung Publizistik, 55100 Mainz, Telefon 06131/70 21 69 oder 70 26 25, Fax 06131/70 53 66, E-Mail: Dietrich.J@zdf.de oder Walter.B@zdf.de oder über den Buchhandel (ISBN 3-930610-09-4) erhältlich.

ots-Originaltext: ZDF

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=7840

Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon:06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: ZDF
Weitere Storys: ZDF