Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ZDF

22.05.2019 – 16:07

ZDF

ZDF-Programmhinweis

Mainz (ots)

Donnerstag, 23. Mai 2019, 5.30 Uhr

ZDF-Morgenmagazin
Moderation: Wolf-Christian Ulrich (5.30 bis 7.00 Uhr);
Harriet von Waldenfels, Mitri Sirin (7.00 bis 9.0 Uhr)

Niederlande starten Europawahl - Wenn die Urne zum Wähler kommt
Verfassung feiert Geburtstag - 70 Jahre auf festem Grund
ZDF startet Kampagne #unserefreiheit - Journalistin Mesale Tolu im 
Interview
Europäische Zentralbank öffnet ihre Türen - Im Turm der Geldpolitiker
Eishockey-WM: Deutschland-Tschechien - Draisaitl und Co. vor 
Viertelfinale



Donnerstag, 23. Mai 2019, 9.05 Uhr

Volle Kanne - Service täglich
Moderation: Nadine Krüger

Gast: Ulrike Folkerts, Schauspielerin

Urteil zur Eigenbedarfskündigung - Wann darf der Vermieter kündigen?
Wenn jeder Schritt zu Qual wird - Durchblutungsstörung in den Beinen
Glückwunsch! 70 Jahre Grundgesetz - Wie wurde das Grundgesetz 
geschaffen?



Donnerstag, 23. Mai 2019, 12.10 Uhr

drehscheibe
Moderation: Sandra Maria Gronewald

Teststrecke für Hybrid-LKW auf der A1 - Anwohner gegen "E-Highway"
Expedition Deutschland: Brockel - Zufallsbegegnungen
Europawahl 2019 - Alejandros deutsche Wurzeln



Donnerstag, 23. Mai 2019, 17.10 Uhr

hallo deutschland
Moderation: Sandra Maria Gronewald

Erfindermesse in Berlin - Blond nachgefragt auf der Maker Faire



Donnerstag, 23. Mai 2019, 17.45 Uhr

Leute heute
Moderation: Florian Weiss

Halle Berry im Interview - Neu im Kino: "John Wick: Kapitel 3"
Modeshooting mit Jérôme Boateng - Gespräch über Familie und Kindheit
Ronald Zehrfeld in München - Gespräch über Empathie und Romantik



Donnerstag, 23. Mai 2019, 22.15 Uhr

maybrit illner

Thema: Skandal in Österreich - Schadet das den Populisten?

Gäste:
Alexander Gauland, AfD, Partei- und Fraktionsvorsitzender
Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, FDP, ehemalige Justizministerin
Barbara Tóth, Österreichische Journalistin, "Falter"
Nadine Lindner, Hauptstadtstudio "Deutschlandradio"
Jörn Kruse, parteilos, Ex-Vorsitzender AfD-Fraktion Hamburg

Es geht um rechte Saubermänner, die kein Problem mit schmutzigen 
Geschäften haben, solange diese nicht öffentlich werden. FPÖ-Chef 
Heinz-Christian Strache musste als Vizekanzler zurücktreten, in 
Österreich zerfällt die Regierung. 
Was bedeutet der Skandal für die FPÖ und ihre Schwesterparteien? Zum 
Beispiel für die AfD in Deutschland? Schadet der Skandal den 
Populisten in Europa so kurz vor der Wahl?
 

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell