Das könnte Sie auch interessieren:

ZDF-Free-TV-Premiere: "Iris - Rendezvous mit dem Tod"

Mainz (ots) - Dunkle Begierden, Lügen und Gewalt sind die Komponenten des französischen Erotikthrillers "Iris ...

Die Liebe siegt: Klaas Heufer-Umlauf gewinnt am Samstagabend, "DIE BESTE SHOW DER WELT" gewinnt Zuschauer

Unterföhring (ots) - Die Liebe macht Klaas Heufer-Umlauf zum neuen Show-Master! Mit seiner neuartig ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ZDF

15.04.2019 – 09:25

ZDF

"Merz gegen Merz" - neue ZDF-Comedyserie mit Annette Frier und Christoph Maria Herbst

"Merz gegen Merz" - neue ZDF-Comedyserie mit Annette Frier und Christoph Maria Herbst
  • Bild-Infos
  • Download

Mainz (ots)

Was tun, wenn die Liebe geht, aber der Partner nicht? Im besten Fall lachen. Zumindest, wenn man dabei zuschauen darf - in der neuen achtteiligen ZDF-Comedyserie "Merz gegen Merz" von "Stromberg"-Autor Ralf Husmann. Die ZDF-Serie mit Annette Frier und Christoph Maria Herbst in den Hauptrollen startet am Donnerstag, 18. April 2019, 22.15 Uhr, in Doppelfolgen. Die weiteren Doppelfolgen zeigt das ZDF über das Osterwochenende am 20., 21. und 22. April 2019. Alle acht Folgen sind ab 18. April in der ZDFmediathek zu sehen.

Anne (Annette Frier) und Erik Merz (Christoph Maria Herbst) sind schon lange verheiratet, als ihnen auffällt, dass sie eigentlich keine Liebe, sondern nur noch Alltag leben. Die beschlossene Scheidung umzusetzen, ist gar nicht so leicht. Denn die beiden haben nicht nur ein großes Haus und einen pubertierenden Sohn (Philip Noah Schwarz), sondern sie arbeiten beide in der Firma von Annes Vater Ludwig (Michael Wittenborn), bei dem ausgerechnet in dieser Zeit Demenz festgestellt wird. Und unter diesen Umständen will Ludwig in der Firma nicht auf seinen Schwiegersohn verzichten. Wird das gut gehen, sich privat zu trennen und beruflich weiter zusammenzuarbeiten? Natürlich nicht. Aber es wird lustig.

Anne und Erik müssen miteinander auskommen, was ihrer Paartherapeutin Frau Dr. Heller (Lena Dörrie) viel Arbeit und Honorar einbringt. Da werden Schrankwände quer durch das Wohnzimmer gestellt, Freundinnen ausgespannt, Businesspläne torpediert und gleichzeitig eine gescheiterte Ehe in wortgewaltigen Therapiesitzungen aufgearbeitet.

Ansprechpartner: Stefan Unglaube, Telefon: 06131 - 70-12186; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/merzgegenmerz

Pressemappe: https://presseportal.zdf.de/pm/merz-gegen-merz/

Christoph Maria Herbst im Video über die Serie: https://zdf.de/comedy/merz-gegen-merz

https://twitter.com/ZDFpresse

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ZDF
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung