PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von ZDF mehr verpassen.

19.10.2018 – 11:15

ZDF

Das verdient Deutschland: "ZDFzeit" mit Gehälter-Vergleich

Das verdient Deutschland: "ZDFzeit" mit Gehälter-Vergleich
  • Bild-Infos
  • Download

Mainz (ots)

Warum verdient ein Krankenpfleger weniger als ein Banker? Wieso verdienen Männer mehr als Frauen? Und unterscheiden sich die Gehälter in Ost und West noch? "ZDFzeit" macht den großen Check: Wie fair sind Deutschlands Löhne? In der Dokumentation "Das verdient Deutschland - Der große Gehälter-Vergleich", die erstmals am Dienstag, 23. Oktober 2018, 20.15 Uhr, im ZDF zu sehen ist, treffen Menschen mit den unterschiedlichsten Berufen aufeinander und lüften ihr Gehaltsgeheimnis.

Laut einer Umfrage weiß nur jeder fünfte Deutsche, wie viel er im Verhältnis zu seinen Kollegen verdient. "ZDFzeit" vergleicht die Lohntüten: Wird wirklich nur nach Leistung bezahlt? Seit dem 6. Januar 2018 haben Arbeitnehmer die Möglichkeit, Transparenz über ihr Gehalt beim Arbeitgeber anzufordern und die Höhe der Gehälter von Kollegen zu erfahren. Die Idee dahinter: Mehr Transparenz bringt mehr Gerechtigkeit bei der Lohnverteilung. Allerdings wird das Entgelttransparenzgesetz bislang kaum genutzt, wie eine Nachfrage des ZDF für diese Dokumentation ergab: Vattenfall zählt eine Anfrage, RWE zwei, Adidas ein "paar wenige", Daimler vereinzelte. Bei der Deutschen Bahn sind es dreizehn gewesen - bei rund 200.000 Mitarbeiterinnen im Inland. BMW verzeichnete 35 Nachfragen bei 91.000 Beschäftigten.

Die "ZDFzeit"-Dokumentation beleuchtet auch den sogenannten "Gender Pay Gap" - den Lohnunterschied zwischen Männern und Frauen. In einer wissenschaftlichen Studie wurden die Ursachen untersucht: 60 Prozent der Frauen ließen sich bei simulierten Vorstellungsgesprächen auf ein Gehalt unter ihrem Wunscheinkommen ein. Bei den Männern waren es gerade mal 30 Prozent.

Die Unterschiede bei der Bezahlung haben auch historische Gründe: "ZDFzeit" zeigt, wie sich die Joblandschaft und mit ihr die Löhne und Gehälter seit den Wirtschaftswunderjahren verändert haben. Zudem fragt "ZDFzeit": Wie war die Situation in der DDR? Waren die sozialistischen Einheitslöhne gerechter? Fest steht: Fast 30 Jahre nach der Wiedervereinigung gibt es in Sachen Gehalt noch ein deutliches Gefälle zwischen West und Ost. Das zeigt sich auch beim Aufeinandertreffen von zwei Kfz-Mechanikern in der "ZDFzeit"-Doku: Der eine arbeitet im Osten, der andere im Westen, und beide haben die gleiche Berufserfahrung sowie eine vergleichbare Ausbildung. Trotzdem beträgt der Lohnunterschied fast 900 Euro. Die Gründe sind vielfältig, ein wichtiger Punkt ist die Tarifbindung: In Ostdeutschland gibt es weit weniger tarifgebundene Jobs als im Westen.

https://presseportal.zdf.de/pm/zdfzeit-das-verdient-deutschland/

http://zeit.zdf.de

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDF

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 - 70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/zdfzeit

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell