PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von ZDF mehr verpassen.

19.07.2002 – 11:56

ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Im Chaos der Buchstaben
ZDF-Dokumentation in der Reihe "37Grad" über Analphabetismus

    Mainz (ots)

Nach Schätzungen der UNESCO gibt es allein in
Deutschland vier Millionen "funktionale Analphabeten", also Menschen,
die nicht ausreichend schreiben und lesen können. Die
"37Grad"-Dokumentation "Im Chaos der Buchstaben" berichtet am
Dienstag, 23. Juli 2002, 22.45 Uhr im ZDF über das Leben von
Menschen, für die der Umgang mit Buchstaben ein existenzielles
Problem darstellt.
    
    Hans S. bekommt Schweißausbrüche, wenn er Formulare ausfüllen
muss, Matthias verzweifelt, als er bei seiner Scheidung nicht die
entsprechenden Schriftstücke entziffern kann. Beide können nicht
ausreichend lesen und schreiben, um ihr Leben selbstständig zu
organisieren. Sie haben es in der Schule nicht richtig gelernt und
sich jahrelang durchgemogelt. Matthias hat früh geheiratet, und erst
als seine Frau, die bis dahin alles Schriftliche erledigt hat, ihn
verlässt, bricht alles über ihn herein. Doch in der Volkshochschule
versucht er nun lesen und schreiben zu lernen und ist begeistert,
dass er auf der Autobahn inzwischen die Hinweisschilder entziffern
kann.
    
    Im Anschluss an die Dokumentation ab 23.15 Uhr widmet sich auch
die "37Gradplus"-Gesprächsrunde mit Moderator Michael Steinbrecher
dieser für viele erstaunlichen Thematik. Inwiefern durch frühzeitiges
Erkennen und entsprechende Förderung vielen Menschen eine Karriere
als funktionale Analphabeten mit all den verbundenen Schwierigkeiten
erspart bleiben kann, darüber diskutieren die Diplom-Pädagogin Marion
Döbert, Vorstandsmitglied im Bundesverband Alphabetisierung, und die
Grundschulpädagogin Angelika Röttger.
    

    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell