ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Ehedrama mit Martina Gedeck und Ulrich Noethen / Drehstart in Berlin: ZDF-Fernsehfilm "Das Adoptivkind"

    Mainz (ots) - Mit großem Staraufgebot starten am Dienstag, 18. Juni 2002, in Berlin und Umgebung die Dreharbeiten für den ZDF-Fernsehfilm "Das Adoptivkind".

    Martina Gedeck, die am Freitag, 14. Juni 2002, mit dem Deutschen
Filmpreis in Gold als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet wurde,
und Ulrich Noethen spielen das Ehepaar Sylvia und Reiner, das sich
durch eine Adoption den lang gehegten Kinderwunsch erfüllt hat. Nach
einiger Zeit stellt sich jedoch heraus, dass das Adoptivkind Julia
(Marie-Terese Katt) durch die Alkoholkrankheit ihrer leiblichen
Mutter Schaden genommen hat und besondere Betreuung braucht. Sylvia
gibt ihren Beruf als Landschaftsarchitektin vorübergehend auf, um
sich verstärkt um Julia zu kümmern.
    
    Autor Hans-Ullrich Krause schrieb diese Geschichte einer Ehekrise
im Spannungsfeld von Kinder- und Berufswunsch. ZDF-Redakteurin Karina
Ulitzsch und die Producerin Laila Stieler, mit der das ZDF bereits an
"Paulas Schuld" arbeitete, entwickelten diesen Stoff mit der
größtmöglichen Authentizität. Regie führt Christine Wiegand.
    
    Produziert wird der Film von der UFA Fernsehproduktion, Potsdam.
Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis zum 23. Juli 2002. Ein
Sendetermin ist noch offen.
    
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:

ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: