ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Noch drei Tage: Countdown zur Fußball-WM 2002 läuft
Die spannendsten Spiele live bei ZDF und ARD

    Mainz (ots) - Die spannendsten Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft in Korea und Japan erleben die Fans live bei ZDF und ARD. Die beiden öffentlich-rechtlichen Sender übertragen jeweils das Spiel des Tages von der am Freitag, 31. Mai 2002, startenden WM-Endrunde -selbstverständlich sind dabei alle Begegnungen der DFB-Elf live zu sehen. Das ZDF präsentiert an insgesamt zwölf Sendetagen zwölf packende WM-Spiele.          Der Mainzer Sender steigt am Sonntag, 2. Juni 2002, ab 9.45 Uhr in die WM-Live-Berichterstattung ein. Die Begegnung England - Schweden, die um 11.30 Uhr angepfiffen wird, steht auf dem Programm, Reporter ist Béla Réthy. Zuvor allerdings wird im "ZDF WM Studio" mit Moderator Wolf-Dieter Poschmann das erste Vorrundenspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Saudi-Arabien vom Vortag Thema sein. Das zweite und das dritte Vorrundenspiel des Völler-Teams am Mittwoch, 5. Juni 2002, 13.30 Uhr MESZ in Ibaraki gegen Irland und am Dienstag, 11. Juni 2002, 13.30 Uhr MESZ in Shizuoka gegen Kamerun sind dann live im ZDF zu sehen. Mit der Übertragung des WM-Finales am 30. Juni 2002 erhält "ZDF WM live" schließlich seinen krönenden Abschluss.          Über sämtliche WM-Spiele berichtet das ZDF im "heute-journal" ab 21.45 Uhr in einer täglichen Rubrik. Ein ZDF-Sportmoderator präsentiert im Rahmen der Nachrichtensendung verschiedene WM-Beiträge, die auch Bilder von den Spielen enthalten, die nicht bei ARD und ZDF zu sehen sind. Die anderen "heute"-Sendungen informieren darüber hinaus tagsüber von den Live-Spielen, die ZDF und ARD live übertragen.          Das ZDF ist bei jeder Live-Begegnung mit Moderator René Hiepen in einem Präsenter-Studio im Stadion vertreten. Dem Moderator steht dort unter anderem der neue ZDF-Experte Jürgen Klinsmann zur Seite, mit dem die WM-Partie analysiert, eingeschätzt und bewertet wird. Reporter der Live-Spiele im ZDF sind Johannes B. Kerner und Béla Réthy.          Vor dem jeweiligen Beginn von "ZDF WM live" stimmt Moderator Wolf-Dieter Poschmann mit Gästen im "ZDF WM-Studio" in Berlin die Fußballfreunde auf das jeweilige Spiel ein und diskutiert nach dem Abpfiff über die ausgestrahlte Begegnung. Auch Gespräche, Berichte und Informationen aus dem Quartier der deutschen Nationalmannschaft sind dann festes Programmelement.          Da aufgrund der Zeitverschiebung die WM-Spiele in Fernost zur mitteleuropäischen Mittagszeit laufen, kommen gerade ZDF.online und ZDF.text besondere Bedeutung zu. Die ZDF-Internet- und Videotextangebote bieten dem Fußballfan einen hohen Mehrwert: Sobald der Ball in Asien rollt, wird dem Nutzer dank des ZDF-Live-Tickers auf der Videotext-Seite 220 kein Tor, keine Auswechslung und kein Duell auf dem grünen Rasen entgehen. Der ZDF-Live-Ticker ist bei allen Spielen der WM aktiv, auch dann, wenn diese Begegnungen nicht bei ARD oder ZDF live zu sehen sind. Unter www.zdf.de können die User nicht nur alle aktuellen Informationen rund um die WM abrufen, sondern auch interaktiv dabei sein: Bei der "ZDF-Wettmeisterschaft" gilt es gegen ZDF-Experten und Prominente zu setzen und den Tipp- und Wettkönig der WM zu ermitteln.

    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: