ZDF

Neues Online Angebot für ZDF-"Zeugen des Jahrhunderts" startet mit der Sendung "Egon Krenz im Gespräch Jakob Augstein"

Jakob Augstein im Gespräch mit Egon Krenz Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/ZDF / Juliane Eirich"

Mainz (ots) - Egon Krenz war der letzte Staats- und Parteichef der DDR. In der ZDF-Sendung "Zeugen des Jahrhunderts", Sonntag, 1. Mai 2016, 0.20 Uhr, spricht Krenz über die dramatischen Wochen im Herbst 1989 und sein Leben als Politiker. Das Gespräch führt der Publizist Jakob Augstein.

Zur Sendung wird nicht nur das 45-minütige Gespräch unter www.jahrhundertzeugen.zdf.de online zur Verfügung gestellt, sondern erstmals auch das gesamte Gespräch, das über drei Stunden dauert. Dieses Online-Angebot wird es für alle kommenden "Zeugen des Jahrhunderts"-Gespräche geben. Die nächste Sendung ist für den 5. Juni 2016 geplant - mit Georg Stefan Troller als Interviewpartner.

Egon Krenz, der stets als "Kronprinz" von Staats- und Parteichef Erich Honecker galt, blickt zurück auf ein politisches Leben im Dienste der SED und der DDR. Und er reflektiert selbstkritisch die Jahre und Jahrzehnte seiner politischen Verantwortung. Auch mehr als 25 Jahre nach der Deutschen Einheit leidet er am Untergang der DDR und der - aus seiner Sicht - vertanen Chance, die Idee des Sozialismus auf deutschem Boden zu verwirklichen. Unvergessen für ihn ist auch der "Verrat", wie er es nennt, der Sowjetunion an der DDR, die ihren engsten Verbündeten aus eigenen Interessen preisgegeben habe: "Der ehemalige sowjetische Außenminister Schewardnadse sagte mir nach der Wende: 'Wir wollten die Sowjetunion erhalten. Deshalb mussten wir allen Ballast abwerfen.' Er meinte auch die DDR. Das hat mich schockiert", so Krenz.

Für akkreditierte Journalisten steht die Sendung schon jetzt zur Besprechung im ZDF-Presseportal zur Verfügung: https://presseportal.zdf.de/

www.jahrhundertzeugen.zdf.de

http://twitter.com/ZDF

Ansprechpartnerin: Dr. Birgit-Nicole Krebs, Telefon: 030 - 2099-1096; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/zeugen

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: