ZDF

Ausgebuffte und heldenhafte Lebewesen
ZDF-Dokureihe "Terra X: Supertiere" mit Dirk Steffens

Ausgebuffte und heldenhafte Lebewesen / ZDF-Dokureihe "Terra X: Supertiere" mit Dirk Steffens
Ob Uhu, Gürteltier oder Schlange: Bei unserem Dreh im Senckenberg-Museum in Frankfurt helfen sie alle mit. Sehr zur Freude unseres Moderators Dirk Steffens. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung... mehr

Mainz (ots) - Sie sind kleiner als ein Millimeter, aber dennoch gigantisch. Die sogenannten Bärtierchen haben die Gabe, sich in eine Art todesähnlichen Zustand zu versetzen und auf diese Weise schadenfrei durchs Weltall zu fliegen und sogar Radioaktivität zu ertragen. Das Bärtierchen ist nur einer der tierischen Zeitgenossen, die Dirk Steffens in der zweiteiligen Dokumentationsreihe "Terra X - Supertiere" ab Sonntag, 20. September 2015, 19.30 Uhr, im ZDF vorstellt. ZDFneo präsentiert die erste Folge "Die Hartnäckigen" bereits am Samstag, 19. September 2015, um 14.15 Uhr.

In der ersten Folge geht es um tierische Superhelden, die besonders harte und extreme Lebensbedingungen meistern. Mal ist es die geschickte Anpassung, mal das richtige Outfit, die ihnen ein Überleben in Eiseskälte oder Höllenhitze ermöglichen. Als wahre Hitzehelden präsentieren sich einige Chamäleon-Arten. Je nach Temperatur ändern sie ihr Schuppenkleid - von schwarz bis ganz weiß. Heiß auf Kälte sind dagegen manche Otter. Behilflich ist ihnen dabei ihr dichtes Fell, auf dem pro Quadratzentimeter rund 100 000 Haare wachsen. Die Otter pusten zwischen ihre Haare kleine Luftbläschen, die für zusätzliche Kälteisolierung und einen gewissen Wasserschutz sorgen, so dass sie selbst problemlos ein Eisbad nehmen können.

Folge zwei der "Supertiere" ist am Samstag, 26. September 2015, um 14.20 Uhr in ZDFneo und am Sonntag, 27. September 2015, 19.30 Uhr, im ZDF unter dem Titel "Die Trickreichen" zu sehen. Dort geht es um Tiere, die besonders ausgebufft durchs Leben gehen. Ein echter Trickbetrüger ist dabei der Kuckuck. Er stiehlt aus einem fremden Nest ein Ei und legt an dessen Stelle sein eigenes hinein, um mit seinem Nachwuchs nicht zu viel Arbeit zu haben. Damit der Schwindel nicht auffällt, passt der Kuckuck seine Eier denen der Zieheltern an.

https://presseportal.zdf.de/pm/terra-x-supertiere-mit-dirk-steffens/

http://terrax.zdf.de

http://twitter.com/ZDF

Ansprechpartnerin: Magda Huthmann, Telefon: 06131 - 70-12145; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über presseportal.zdf.de/presse/terrax

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: