ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Kino-Bescherung im ZDF: Weihnachten mit Marlene und Elizabeth, Sister Act und Pretty Woman

    Mainz (ots) - Große Stars und große Gefühle, packende Geschichten
und faszinierende Bilder: Mit dem ZDF-Label KinoMagie und aufwendigen
Eigenproduktionen bringt das ZDF an den kommenden Feiertagen den
unverwechselbaren Zauber des Kinos auf den Bildschirm.
    
    Den Auftakt zur Highlight-Reihe bildet am Dienstag, 25. Dezember
2001, um 20.15 Uhr die Neuverfilmung des Kästner-Klassikers
"Pünktchen und Anton" aus dem Jahr 1996 unter der Regie von Caroline
Link. Die fetzig-flotte, aber auch nachdenklich stimmende Komödie
erwies sich als wahrer Preis-Abräumer (u.a. "Bayerischer Filmpreis",
"Deutscher Filmpreis" und Auszeichnungen auf den Kinderfestivals in
Chicago, Montreal und Mexiko City) und bietet allerbeste Unterhaltung
für die ganze Familie.
    
    Ein Preis-Regen wurde auch dem großen Leinwand-Epos "Der englische
Patient" zuteil, das am selben Abend um 21.55 Uhr folgt: Die opulente
Romanverfilmung mit "Chocolat"-Star Juliette Binoche gewann neun
Oscars und gilt als der aufwühlendste Liebesfilm seit "Casablanca".
    
    Das hinreißende Porträt einer faszinierenden Frau und zugleich das
einer ganzen Epoche liefert am Mittwoch, 26. Dezember 2001, um 21.50
Uhr der Historienfilm "Elizabeth" über Leben und Schicksal der
legendären englischen Königin Elisabeth I. In der Hauptrolle:
Hollywoods neuer Superstar Kate Blanchett ("Bandits!").
    
    Am darauffolgenden Donnerstag, 27. Dezember 2001, um 20.15 Uhr hat
dann ein weiterer weiblicher Mythos seinen großen Auftritt im ZDF:
Marlene Dietrich. Von der Berliner Großstadtgöre zum
geheimnisumwitterten Vamp, vom unbekannten Tingel-Tangel-Girl zum
internationalen Kino-Idol - in seinem Spielfilm "Marlene", vom ZDF
koproduziert, erzählt Joseph Vilsmaier vom turbulenten Leben der 1992
verstorbenen Diva, von ihren Karrieren als Schauspielerin und
Sängerin, von ihren Liebschaften und Freundschaften, von ihren
Triumphen, ihren Niederlagen und von ihrer Einsamkeit. Katja Flint
erntete für ihre Darstellung der Titelrolle höchstes Lob.
    
    Am Neujahrstag ist dann zwei Mal Kultfilm-Zeit im ZDF. Zunächst
brilliert Hollywood-Powerfrau Whoopi Goldberg am 1. Januar 2002,
17.20 Uhr, in ihrer witzigsten und populärsten Rolle als
Nachtclubsängerin im Nonnengewand in der musikalischen Komödie
"Sister Act - Eine himmlische Karriere" - gefolgt um 21.45 Uhr von
"Pretty Woman" Julia Roberts in dem gleichnamigen
Lovestory-Klassiker, mit dem die langbeinige Schönheit mit dem
strahlenden Lächeln, heute gefeierte Oscar-Preisträgerin und die
bestbezahlte Schauspielerin der Welt, 1990 ihre große Karriere
begann.
    
  
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: