ZDF

ZDF-Programmhinweis

Mainz (ots) -

Mittwoch, 29. Juli 2015, 9.05 Uhr

Volle Kanne - Service täglich
mit Andrea Ballschuh

Gast: Gesine Cukrowski, Schauspielerin

Abkassiert beim Zahnarzt? - Fehlender Verbraucherschutz 
Mediterranes Kalbsragout - Kochen mit Armin Roßmeier 
Tics im Kindes- und Jugendalter - Wenn Kinder zucken und schreien 
Wenn es in der Stadt grünt und blüht - Urban Gardening 
Lohnt der Umstieg auf Windows 10? - Was das neue Betriebssystem 
leistet 



Mittwoch, 29. Juli 2015, 12.10 Uhr

drehscheibe 
mit Tim Niedernolte

Wespenplage schon im Juli - Hitze fördert Insekten 
Blech-Basar in Aachen - Europas größter Gebrauchtwagenmarkt 
Expedition nach Wiehl - Ein Krötentümpel mit 300 Einwohnern



Mittwoch, 29. Juli 2015, 17.10 Uhr

hallo deutschland
mit Sandra Maria Gronewald

Treffen mit einem Imker in München - Wie entsteht Honig?



Mittwoch, 29. Juli 2015, 17.45 Uhr

Leute heute
mit Karen Webb

Mit Eveline Hall in Hamburg - Model und Sängerin und fast 70 
Zu Besuch bei Vanessa Mai - "Wolkenfrei"-Sängerin auf Erfolgskurs 
Prinz Charles im Grünen - Blumenschau auf Schloss Sandringham



Mittwoch, 29. Juli 2015, 22.15 Uhr

auslandsjournal
mit Matthias Fornoff

Im Reich der Sitte - Benimmkurse für chinesische Touristen 
Ob offizielles Tourismusgesetz oder "schwarze Liste" für ungehobelte 
Urlauber, deren Daten erfasst und auf Landesebene gespeichert werden 
dürfen - die chinesische Regierung ist besorgt um das oft schlechte 
Image ihrer Bürger im Ausland. Ihr Verhalten gilt vielerorts als 
unhöflich und rüpelhaft. Auch aufgrund von staatlichen Maßnahmen wie 
Sanktionen nach unangemessenem Verhalten entscheiden sich Chinesen 
vermehrt dazu, aktiv gegen ihren schlechten Ruf vorzugehen: So buchen
sie zum Beispiel auf Kreuzfahrtschiffen Benimmkurse für 
Auslandsaufenthalte. Hier stehen Umgangsformen, Essmanieren und die 
Frage, warum man nicht auf die Straße spuckt, auf dem Stundenplan. 
2012 löste China Deutschland als Reiseweltmeister ab. In keinem 
anderen Volk herrscht eine so große Reiselust wie im Reich der Mitte:
Nach Schätzungen der Welttourismusorganisation der Vereinten Nationen
(UNWTO) gaben sie allein 2014 mit insgesamt 165 Milliarden Dollar das
meiste Geld für ihren Urlaub im Ausland aus. Aus China berichtet 
ZDF-Korrespondent Thomas Reichart. 

Rettung aus den Fängen des IS - Endlich frei 
Ein geheimes Netzwerk hat dem so genannten Islamischen Staat (IS) den
Kampf angesagt: Inmitten des Schreckens organisiert eine kleine 
Gruppe von mutigen Freiwilligen unter Einsatz ihres eigenen Lebens 
einen Ausweg für Frauen und Kinder aus der IS-Gefangenschaft. Die 
Männer schleusen sich beim IS ein, um jesidische Frauen und Mädchen 
zu befreien, die sonst als Sex-Sklavinnen verkauft würden. 500 
verschleppte Frauen seien bereits durch die Untergrundkämpfer befreit
worden. 
Verschleppt, versklavt und vergewaltigt: Dieses Schicksal teilen 
derzeit zahlreiche jesidische Frauen im Gebiet des IS. Laut 
Informationen der britischen Tageszeitung "Daily Mail" hat der 
Islamische Staat seit August 2014 über 3000 Frauen aus der 
jesidischen Gemeinschaft im Irak und in Syrien gekidnappt. Der 
Islamische Staat selbst hat im englischsprachigen Propagandamagazin 
der Terrormiliz die Versklavung tausender Frauen zugegeben. Edward 
Watts und Andreas Stamm berichten. 

Weiteres Thema:
Der Mythos Baywatch - "außendienst" als Rettungsschwimmerin in 
Kalifornien
 

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: