ZDF

ZDF-Personalrat zur Intendanten-Wahl

    Mainz (ots) - Mit Empörung verfolgen die Mitarbeiter des ZDF die Querelen um die Findung eines neuen ZDF-Intendanten. Die Art und Weise, in der die Auseinandersetzungen in der Öffentlichkeit ausgetragen werden, bringen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ZDF in Misskredit und fügen dem ZDF insgesamt Schaden zu, so der Vorsitzende des ZDF-Personalrates, Edgar Rößler. Dank des großen Engagements und der Kreativität der Mitarbeiter ist das ZDF-Programm in einem immer härter werdenden Wettbewerb hervorragend positioniert.

    Trotz struktureller Unterfinanzierung ist es mit erheblicher Kraftanstrengung gelungen, eine solide Finanzpolitik des Senders zu betreiben und ein Programm mit ausgeprägtem öffentlich-rechtlichem Profil zu senden. Auch dies ist ein Verdienst der festen und freien Mitarbeiter des ZDF in der Zentrale in Mainz sowie in den Inland- und Auslandstudios. Angesichts dieser Tatsachen, die auch den Fernseh- und Verwaltungsratsmitgliedern bekannt ist, ist es umso verwunderlicher, dass das Image des ZDF in dieser Weise beschädigt wird. Der Personalrat des ZDF fordert daher alle Beteiligten auf, zur Sachlichkeit zurück zu kehren.


ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

ZDF-Personalrat
Edgar Rößler
Tel.: 06131 - 70-4995

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: