ZDF

ZDF-Pressemitteilung
"Echo der Stars": Benefizgala mit Verleihung des "Echo Klassik" in Baden-Baden
ZDF-Intendant Stolte: "Kultur braucht ein gesellschaftliches Echo"

    Mainz (ots) - Im Rahmen einer glanzvollen Klassik-Gala wird am
Sonntag, 30. September 2001, im Festspielhaus Baden-Baden der
Deutsche Schallplattenpreis "Echo Klassik 2001" verliehen. Bereits
zum sechsten Mal präsentieren das ZDF und die Deutsche Phono-Akademie
e.V. dieses festliche Musikereignis gemeinsam, in diesem Jahr
unterstützt von SWR und Festspielhaus Baden-Baden. Das ZDF überträgt
die Veranstaltung unter dem Sendetitel "Echo der Stars" am selben
Abend um 21.55 Uhr. Traditionell ist die "Echo"-Gala ein
Benefizkonzert, dessen Erlös dem Wiederaufbau der Dresdner
Frauenkirche und in diesem Jahr auch der Restaurierung des ehemaligen
Königlichen Kurtheaters Bad Wildbad zugute kommt.
    
    "Kultur lebt nur, wenn sie ein hinreichendes gesellschaftliches
Echo findet", begründet ZDF-Intendant Dieter Stolte das Engagement
des ZDF. Sowohl die Zusammenarbeit mit dem SWR als auch die
erstmalige Platzierung der "Echo"-Gala im Hauptabendprogramm zeigten,
dass öffentlich-rechtliches Fernsehen sich "nach wie vor primär als
Kulturmedium, ja selbst als breitenwirksamen Kulturfaktor" verstehe.
    
    Der ZDF-Intendant wird im Rahmen der diesjährigen "Echo
Klassik"-Verleihung für seine Verdienste um die klassische Musik mit
einem Sonderpreis geehrt. Insgesamt wird der Deutsche
Schallplattenpreis in mehr als 20 Kategorien und als Sonderpreis
vergeben.
    
    Das Programm des Galakonzerts bestreiten ausgewählte Preisträger.
Allen voran die Mezzosopranistin Cecilia Bartoli, der in diesem Jahr
eine besondere Auszeichnung zuteil wird: Für ihre überragenden
künstlerischen Leistungen erkannte die Jury der mehrfachen
"Echo"-Preisträgerin den Titel "Artist of The Year" zu. Cecilia
Bartoli interpretiert eine Arie aus der Gluck-Oper "La Corona".
Weitere Mitwirkende: die Tenöre José Carreras und Ramón Vargas
("Sänger des Jahres") und Bassbariton Thomas Quasthoff (mit Schuberts
"Erlkönig"), die Geiger Nigel Kennedy und Joshua Bell, die Pianisten
Anna Gourari und Fazil Say, das Trio Parnassus und die 12 Cellisten
der Berliner Philharmoniker. Der Dirigent Sir Roger Norrington wird
mit dem "Echo Klassik 2001" in der Kategorie "Sinfonische
Einspielung" geehrt. Einen "Echo" für ihr Lebenswerk nimmt die
australische Sopranistin Dame Joan Sutherland entgegen, eine der
überragende Koloratursopranistinnen des 20. Jahrhunderts. Es spielt
das SWR-Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg unter der Leitung
von Sylvain Cambreling. Wie schon in den Vorjahren werden Senta
Berger und Roger Willemsen durch das Programm führen und die Trophäen
überreichen.
    
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: