ZDF

ZDF Pressemitteilung
Renommiert und konkurrenzlos: Die erotischen "Sommernachtsphantasien" im ZDF enden 2001 mit "Liebe, Sex und Leidenschaft"

    Mainz (ots) - "Die wohl renommierteste Erotik-Reihe hierzulande -
eine Programmreihe, die bewusst auf vielfältige Erzählweisen setzt
und das Gebot von Qualität und Quote als Herausforderung und Chance
sieht": So urteilte das Fachblatt "Funkkorrespondenz" über die
"Sommernachtsphantasien" und bescheinigte der ZDF-Spielfilmreihe zum
Thema Lust und Liebe eine konkurrenzlose "Alleinstellung im deutschen
Fernsehen" auf dem Sektor der anspruchsvollen Erotik.
    
    Dass Qualität und Quote keinen Widerspruch bilden müssen, haben
die diesjährigen "Sommernachtsphantasien" erneut gezeigt. Seit dem
Start der neuen Staffel am 2. Juli saßen durchschnittlich knapp 2
Millionen Zuschauer pro Film vor dem Bildschirm und ließen sich von
den sinnlich-romantischen oder raffiniert-spannenden Erotik-Stories
verzaubern. Besonders erfolgreich waren die drei modernen Klassiker
des erotischen Films, die diesmal im Rahmen der Reihe präsentiert
wurden: "Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins" (14,3 Prozent
Marktanteil), "Heißblütig - Kaltblütig" (14, 6 Prozent) und "Wenn der
Postmann zweimal klingelt" (16, 3 Prozent) haben bewiesen, dass
wirklich gute Kino-Erotik kein Verfallsdatum kennt.
    
    Den Schlusspunkt der "Sommernachtsphantasien 2001" setzt am
Montag, 3. September, um 22.15 Uhr der Spielfilm "Liebe, Sex und
Leidenschaft" aus dem Jahr 1998. Erzählt wird die Geschichte des
Philosophiedozenten Martin, der eine Affäre mit der blutjungen
Cécilia beginnt. Das vermeintlich naive, aus einer ganz anderen Welt
stammende Mädchen verwickelt den älteren Martin in ein sexuelles
Abenteuer, das für den berufsmäßigen Grübler und Kopfmenschen bald zu
einer unkontrollierbaren Obsession wird. Die kontrovers diskutierte
Neuverfilmung des Romans "La Noia" von Alberto Moravia wurde in
Frankreich mit dem renommierten Prix Louis Delluc ausgezeichnet und
ist erstmals im deutschen Fernsehen zu sehen.
    
    Weitere Informationen zu "Liebe, Sex und Leidenschaft" sowie zu
der Reihe "Sommernachtsphantasien" finden Sie im Internet unter
www.zdf.de/unterhaltung/phantasien.
    
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: