ZDF

Dirk Steffens in der Welt der "Superpflanzen"
ZDF-"Terra X"-Dokumentation am Ostersonntag

Dirk Steffens in der Welt der "Superpflanzen" / ZDF-"Terra X"-Dokumentation am Ostersonntag
Pflanzen sind Überlebenskünstler. Welche Tricks Wüstenpflanzen anwenden erklärt Dirk Steffens für die Sendung "Terra X" Superpflanzen - mit Dirk Steffens" im Tropicarium des Frankfurter Palmengartens. Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Jeanette Tripodi Weiterer Text über OTS und... mehr

Mainz (ots) - Wer die Pflanzenwelt genau betrachtet, kommt ganz schön ins Staunen. Die vermeintlich passiven Gewächse kämpfen aktiv mit allen Mitteln ums Überleben: Sie winden sich, sie kriechen, und wenn es sein muss, erdrosseln sie mächtige Urwaldriesen. Sie tarnen und täuschen, suchen sich Helfer und Verbündete, sie reagieren auf ihre Umwelt und unterhalten sich. Moderator Dirk Steffens untersucht in der "Terra X"-Dokumentation "Superpflanzen" am Sonntag, 20. April 2014, 19.30 Uhr im ZDF zu sehen, im Frankfurter Palmengarten die geheimnisvolle Welt der Pflanzen.

Da finden sich anmutige Überlebenskünstler wie Kakteen, die nur ein einziges Mal im Jahr, und das nur bei Vollmond, blühen. Oder auch Pflanzen, die als "Mitwohnzentralen" Tieren Schutz und Heimat bieten. Und um sich vor Fressfeinden zu schützen, legen sich einige Pflanzen perfekte Tarnkleider zu.

Mit einer rund 29 Hektar großen Fläche beherbergt der Palmengarten Frankfurt eine der weltweit größten Pflanzensammlungen im Freien und unter Glas: mehr als 13 000 Arten aus allen Kontinenten und 5000 Arten aus gemäßigten mitteleuropäischen Zonen bis hin zu Alpinzonen. Darunter findet sich auch ein absoluter Rekordhalter: Die Titanenwurz blüht nur alle sieben Jahre. Sie produziert die größte Blüte, die es überhaupt gibt. Durch ihre Größe und ihren "Geruch" wird sie von Insekten von Weitem geortet. Nach zwei Tagen ist der Zauber vorbei, und sie schließt sich wieder.

Animationen, die die Moderationen von Dirk Steffens und die dokumentarischen Pflanzenaufnahmen aus der ganzen Welt ergänzen, schaffen ebenso wie bei der erfolgreichen "Terra X"-Reihe "Supertiere" eine zusätzliche Erklärebene.

http://terra-x.zdf.de

http://twitter.com/ZDF

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://pressefoto.zdf.de/presse/terrax

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: