ZDF

ZDF-Programmhinweis
Samstag, 14. Dezember 2013

Mainz (ots) -

Samstag, 14. Dezember 2013, 18.35 Uhr

hallo deutschland hautnah 
Spektakuläre Wende: Der Fall Peggy
Film von Jan Otteni und Sarah Schuhen

Im Mai 2001 verschwindet die neunjährige Peggy Knobloch aus dem 
oberfränkischen Lichtenberg spurlos. Mehr als ein Jahr lang ermittelt
die Polizei - ohne Erfolg. Obwohl die Leiche des Mädchens  nie 
gefunden wird, verurteilt das Landgericht Hof 2004 den geistig 
behinderten Ulvi Kulacs wegen Mordes zu lebenslanger Haft. Seitdem 
sitzt der heute 36-Jährige in einer psychiatrischen Anstalt und 
beteuert, Peggy nicht getötet zu haben.

Jetzt nach zwölf Jahren die spektakuläre Wende: Der Fall Peggy wird 
neu aufgerollt. Die Falschaussage eines Zeugen, Ermittlungspannen und
neue Beweise haben das Landgericht Bayreuth veranlasst, eine 
Wiederaufnahme des Verfahrens anzuordnen. Ein großer Erfolg für 
Kulacs' Anwalt Michael Euler, ein großer Erfolg auch für 
journalistische Hartnäckigkeit. Denn sieben Jahre lang haben zwei 
Autoren den komplizierten Fall nachrecherchiert, Ermittlungsakten 
studiert, Zeugen befragt. Ihre schockierenden Ergebnisse haben sie in
dem Buch "Der Fall Peggy - Die Geschichte eines Skandals" 
veröffentlicht. Sie werfen der Polizei vor, sie habe Zeugen 
beeinflusst und manipuliert, Vorschriften missachtet und bei Verhören
verbotene Methoden angewandt. Auch "hallo deutschland" berichtete 
über die Ungereimtheiten im Fall Peggy und traf noch im Sommer 2013 
bei der bayerischen Justiz und Polizei auf eine Mauer des Schweigens.

Was ist 2001 wirklich passiert, warum hatte sich Peggy schon Monate 
vor ihrem Verschwinden so verändert? Für Anwalt Michael Euler, für 
Gudrun Rödel von der Bürgerinitiative "Gerechtigkeit für Ulvi Kulac" 
und für die meisten Lichtenberger steht fest: Ulvi Kulac kann Peggy 
nicht ermordet haben. Doch wer war es dann? Ins Visier der 
Ermittlungen gerät jetzt ein enger Freund der Familie Knobloch, der 
Ulvi Kulac sehr ähnlich sieht und der wegen sexuellen Missbrauchs 
eines Kindes zurzeit eine Haftstrafe verbüßt. Der Termin für die 
neuerliche Hauptverhandlung ist noch offen, vermutlich wird der 
Prozess aber in der ersten Jahreshälfte 2014 beginnen. 

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: