ZDF

ZDF-Pressemitteilung
"Wie Feuer und Flamme" - Kinostart der ZDF-Koproduktion
Geschichte einer grenzenlosen Liebe mit Deutschem Drehbuchpreis ausgezeichnet

    Mainz (ots) - Am Donnerstag, 14. Juni 2001, startet die
ZDF-Koproduktion "Wie Feuer und Flamme" in den bundesdeutschen Kinos.
Der Film erzählt die Geschichte einer 17-jährigen Westberlinerin, die
sich 1982 im Osten der Stadt in einen widerspenstigen Punk verliebt.
Das Westmädchen und der Ost-Rebell sind sofort Feuer und Flamme
füreinander. Doch in der geteilten Stadt, die Stasi im Rücken,
scheint ihre große Liebe ohne Chance.
    
    Ein bekanntes und mehrfach ausgezeichnetes Team um Regisseurin
Connie Walther steht hinter dieser ungewöhnlichen Geschichte einer
grenzenlosen Liebe: Drehbuchautorin Natja Brunckhorst wurde 1981 in
ihrer Rolle als Christiane F. in "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" über
Nacht bekannt. Doch auch ihr Debüt als Autorin führte bereits zu
frühem Ruhm: "Wie Feuer und Flamme", ihre erste Spielfilmarbeit,
wurde im Rahmen der Berlinale im Januar 2001 von Staatskulturminister
Julian Nida-Rümelin mit dem Deutschen Drehbuchpreis ausgezeichnet.
    
    Regisseurin Connie Walther (Grimme-Preis für die ZDF-Produktion
"Hauptsache Leben", 1999) gelang eine mitreißende Inszenierung mit
ihren jungen Schauspielern. Die Vorabkritiken feiern den Film bereits
als "berührend glaubhaftes Zeitdokument", eines "... der besten
Werke, die der deutsche Film in den letzten Jahren hervorgebracht
hat." (FBW-Gutachten).  
    
    Passend zum derzeitigen Punk-Revival gelang den Produzenten Maria
Köpf und Stefan Arndt ein authentischer Achtziger-Jahre-Soundtrack,
inklusive einer Neuaufnahme des Nena-Hits "Nur geträumt" als
Titelmusik.
    
    Produziert wurde dieser junge Kinostoff von X-Filme Creative Pool,
Berlin ("Lola rennt") , in Zusammenarbeit mit dem ZDF (Redaktion
Caroline von Senden).  "Wie Feuer und Flamme" wurde gefördert vom
Filmboard Berlin-Brandenburg, der Filmförderungsanstalt, dem BKM und
dem FilmFernsehFonds Bayern.
    
    Nach der Kinoauswertung wird der Film im ZDF zu sehen sein, ein
Sendetermin steht noch nicht fest.
    
    
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: