ZDF

Lea Hinz aus Berlin ist Deutschlands Superhirn! Bildhübsche Artistin bewegte sich blind in einem Laserparcours und gewann in Jörg Pilawas ZDF-Show den begehrten Titel

Ein Audio

  • zdf_superhirn-22092012-nachklapp.mp3
    MP3 - 1,3 MB - 01:23
    Download

Berlin (ots) - Anmoderation:

Sie ist bildhübsch, 23 Jahre jung und hat einen Abiturschnitt von 0,8! Und seit gestern (22.09.2012) ist Lea Hinz aus Berlin auch noch "Deutschlands Superhirn!". In der großen ZDF-Show der faszinierenden Gedächtnisleistungen mit Jörg Pilawa wurde Lea vom Fernsehpublikum mit deutlichem Abstand auf den ersten Platz gewählt - und gewann ganz nebenbei noch 25.000 Euro! Nach der Entscheidung war die sympathische Berlinerin erst mal völlig sprachlos.

1. O-Ton Lea Hinz

Ich hab das noch gar nicht so richtig verstanden, auch die Situation, da zu stehen! Aber jetzt bin ich natürlich super froh! (0:08)

Lea schaffte es, sich dank ihres räumlichen Vorstellungsvermögens und ihren guten Gedächtnis, sich blind durch einen per Zufallsgenerator generierten Laserparcours zu bewegen. Das erinnerte sehr an Tom Cruise in Mission Impossible, nur mit einem Unterschied wie Jörg Pilawa feststellte: Lea ist deutlich hübscher als der Hollywoodstar. Ob der bei den Dreharbeiten auch so angespannt war wie Lea vor ihrem "Superhirn"-Auftritt?

2. O-Ton Lea Hinz

Vor der Aufgabe war ich wirklich sehr nervös und ich wusste, dass es auf Zentimeter ankommt. Während der Aufgabe war ich dann nicht mehr sehr nervös, das ist dann wie so ein zeit- und gedankenleerer Raum. Und danach ist dann sämtliche Anspannung abgefallen, jetzt bin ich nur noch glücklich. (0:15)

Als eine von sechs Kandidaten hat sich Lea gegen die Konkurrenz durchgesetzt. Eine sensationeller Erfolg, denn auch die anderen Kandidaten leisteten unfassbares: Da war zum Beispiel die 45-jährige Physiotherapeutin, die 50 nackte Männeroberkörper durch ihren Tastsinn und ihr Gedächtnis voneinander unterscheiden konnte. Oder ein Gedächtnis-Genie, das es schaffte, sic h 25 Worte in einem Kreuzworträtsel zu merken, diese in das Gitter einzufügen - allerdings ohne di Wörter zu sehen....

Da kamen natürlich auch die prominenten Gäste auf dem Sofa kamen aus dem Staunen nicht heraus. Zum Beispiel Schauspieler Heiner Lauterbach und Comedian Wigald Boning:

O-Ton Heiner Lauterbach und Wigald Boning Lauterbach :Es ist teilweise schwer nachzuvollziehen wenn man sich vorstellt, was da von statten geht. Es sind ja oft verschiedenen Begabungen, die da zusammen kommen müssen. Räumliches Nachempfinden, Mathematik, Gedächtnisleistungen. Für Normalbürger ist das schwer zu verstehen, aber sehr beeindruckend. Boning: Das sind ja alles Aufgaben, bei denen man selbst grübeln muss, was denn da der Schlüssel zur Lösung ist. Das ist ja reine Demut, die sich da meiner bemächtigt hat. So dass man das auf dem Sofa sitzt und denkt: was es nicht alles gibt. (0:37)

Moderator Jörg Pilawa geht das nun schon seit drei "Superhirn"-Sendungen so. Immer wieder wird er von den Kandidaten und deren unfassbaren Hirnleistungen überrascht. Und er fiebert und leidet bei jedem einzelnen ganz persönlich mit...

4. O-Ton Jörg Pilawa

Ich kenne die Kandidaten, weil ich bei jedem zu Hause war. Und natürlich gönne ich es jedem! Und jeder hat es auch verdient weil jede Leistung für sich genommen s großartig ist, in jeder anderen Show würde sie wahrscheinlich gewinnen, nur hier treten sie gegeneinander an. Also ich leide da mit, ich bin klitschnass geschwitzt, habe zwei Kilo abgenommen - also es war eine tolle Show, hat mir Spaß gemacht! (0:34)

Abmoderation:

"Deutschlands Superhirn" - die große ZDF-Show der faszinierenden Gedächtnisleistungen, gestern Abend (22.09.) wieder ein absolutes TV-Highlight.

ACHTUNG REDAKTIONEN: 
  
Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de. 

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle, 06131 70 12120
all4radio, Hannes Brühl, 0711 3277759 0

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: