PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von ZDF mehr verpassen.

13.10.2011 – 09:15

ZDF

ots.Audio: Ein Comeback zum Kaputtlachen: Uwe Ochsenknecht brilliert als abgehalfterter Schlagerstar am 13. Oktoberim ZDF

Ein Audio

  • zdf_comeback-feature1.mp3
    MP3 - 1,7 MB - 01:52
    Download

MainzMainz (ots)

Anmoderation:

Sie werden geliebt und gehasst: Männer in flippigen Outfits mit schicker Fönfrisur, Goldkette und manchmal Brusthaartoupet - Schlagersänger. Für die turbulente ZDF-Komödie "Das große Comeback" am Donnerstag, 13. Oktober, schlüpft TV-Star Uwe Ochsenknecht in die Rolle des abgehalfterten Schlagersängers Hansi Haller. Sein größter Erfolg "Oh-La-La-Larissa" liegt schon 20 Jahre zurück...

1. O-Ton Ausschnitt "Oh-La-La-Larissa" (0:16)

Am Tiefpunkt seiner Karriere angekommen, will es Hansi Haller jetzt noch einmal wissen. Sein Ziel: Eben "Das große Comeback". Uwe Ochsenknecht hat es großen Spaß gemacht, den "Schlagerfuzzi" zu spielen - auch wenn das Repertoire von Hansi Haller nicht so richtig seinen eigenen Musikgeschmack trifft.

2. O-Ton Uwe Ochsenknecht

Ich sehe zwar nicht so alt aus, aber ich habe ja die Anfänge der Beatles und der Stones mitbekommen. Und davor gab es nur Schlager für uns in Deutschland. Und die Musik kenne ich ja in- und auswendig. Das heißt nicht, dass ich sie mag - aber man kommt nicht drum rum. "Ich will nen Cowboy als Mann" oder sowas, da weiß man schon gar nicht mehr, ob man das mag oder nicht, so ist das drin. Da muss man sich einfach sagen "Ich bin jetzt der, ich mag jetzt diese Musik", und irgendwann gewöhnt man sich schon dran. (0:24)

Auf Unterstützung bei seinen Comeback-Plänen hofft Hansi Haller von der Fernseh-Journalistin Ute Meier-Thiel, gespielt von Andrea Sawatzki. Sie will ihn mit der Kamera begleiten, plant aber, ihn vorzuführen: Das Comeback soll scheitern, Hansi soll als größenwahnsinniger Ex-Schlagerstar geoutet werden. Und Andrea Sawatzki spielt ihre Rolle grandios: zwischen Comic-Figur und verzweifelter Trinkerin ohne Perspektive - eine ständige Gratwanderung.

3. O-Ton Andrea Sawatzki

Man braucht da schon einen Regisseur, der genau hinguckt, und Tommy Wigand hat das gemacht. Er hat manchmal angetrieben, manchmal gebremst. Und wichtig ist schon, nie den Kummer aus den Augen zu verlieren, also nie komisch wirken zu wollen, sondern eigentlich immer verzweifelt. Also sich wirklich in dieses dunkle Loch zu begeben, in dem diese Frau lebt. Und die Komik kommt dann von ganz allein. (0:25)

Die Reise des schrägen Schlagerstars und seiner TV-Crew führt in ein Dorf in der Eifel, wo der einzige "Hansi-Haller-Fanclub" zu Hause ist. Und hier gehen die skurrilen Situationen erst so richtig los. "Das große Comeback" ist bis in die Nebenrollen top besetzt. Neben Uwe Ochsenknecht und Andrea Sawatzki standen auch Valerie Niehaus, Leonard Lansink, Heinrich Schafmeister und Konstantin Wecker vor der Kamera - und, in einer Mini-Rolle Musiker Helmut Zerlett. Er spielt den Pianisten von Hansi Haller und gibt zu: Die extra für den Film geschriebenen Schlager haben durchaus Chart-Potential.

4. O-Ton Helmut Zerlett

Die sind schon lustig, sind schon schön gemacht. Das haben die wirklich gut rausgesucht. Ich denke mal, wenn man die entsprechend promotet, könnten die schon gehen. Und wenn man im Fernsehen gleichzeitig eine Promotion hat, dann kann da schon in die Charts gehen, klar. (0:11)

Mittlerweile hat auch Uwe Ochsenknecht, eigentlich im Grunde seines Herzens Rock- und Bluesmusiker, die Musik von Hansi Haller lieb gewonnen. Für den Vollblutschauspieler und Musiker ist ein Leben ohne Musik gar nicht vorstellbar. Und dazu gehört eben auch die Schlagermusik...

5. O-Ton Uwe Ochsenknecht

Musik war, seit ich denken kann, immer ein ganz wichtiger Punkt in meinem Leben, ich habe immer Musik gehört. In vielen Momenten kann Musik helfen, wenn man nicht in so guter Stimmung ist, der richtige Song kann einen dann aufheitern. Es gibt passende Musik zu jeder Gelegenheit, zu jeder Stimmung und zu jeder Situation. Wenn man Musikstücke von vor langer Zeit hört, verbindet man das sofort mit einer Emotion. Da kommt sofort das Gefühl wieder hoch, wie durch Zauberei. Und das finde ich so toll an der Musik. (0:30)

Abmoderation:

Uwe Ochsenknecht als Schlagersänger Hansi Haller an der Seite von Andrea Sawatzki, Helmut Zerlett und Konstantin Wecker. Das verspricht Top-Stimmung vor dem Fernseher! Schräg, skurril und saukomisch! "Das große Comeback" am Donnerstag, 13. Oktober, um 20:15 Uhr im ZDF. Übrigens: Alle Informationen rund um den fiktiven Schlagersänger Hansi Haller finden Sie online unter www.hansi-haller.de.

ACHTUNG REDAKTIONEN: 
  
Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de. 

Pressekontakt:

ZDF Pressestelle, 06131 70 12120
all4radio, Hannes Brühl/Wolfgang Sigloch, 0711 3277759 0

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: ZDF
Weitere Storys: ZDF