ZDF

Gegen den Strom
ZDF-Kommissar Stubbe ermittelt in seiner Heimatstadt Dresden

    Mainz (ots) - Mit einer privaten Reise von Hauptkommissar Wilfried Stubbe (Wolfgang Stumph) und seinem Kollegen Bernd Zimmermann (Lutz Mackensy) in Stubbes Heimatstadt Dresden beginnt der ZDF-Samstagskrimi "Gegen den Strom", eine neue Folge aus der ZDF-Reihe "Stubbe - Von Fall zu Fall", die am Samstag, 16. Januar 2010, 20.15 Uhr, ausgestrahlt wird.

    Für Stubbe und Zimmermann geht ein lang gehegter Traum in Erfüllung: Sie nehmen sich ein paar Tage frei und fahren gemeinsam nach Dresden, wo Stubbe dem Kollegen seine Heimatstadt zeigen will. Akribisch hat Zimmermann dafür einen Besichtigungsplan ausgearbeitet. Doch die Reiseeuphorie erhält den ersten Dämpfer bei Stubbes obligatorischem Besuch in seinem ehemaligen Kommissariat. Nichts ist mehr wie es war. Statt von ehemaligen Kollegen mit offenen Armen empfangen zu werden, trifft er auf ihm völlig unbekannte Gesichter eines jungdynamischen Polizeiapparats. Einzig Günther Jänisch (Peter Prager), letzter verbliebener Vertrauter aus alten Tagen, zählt in einem kleinen Büro am Ende des Flures resigniert die Tage bis zu seiner Pensionierung.

    Von ihm erfährt Stubbe, dass sein ehemaliger Chef und Mentor Gerd Pionkowski vor kurzer Zeit Selbstmord begangen hat. Stubbe will nicht an einen Selbstmord des alten Kollegen glauben und beginnt, sehr zum Missfallen seines Hamburger Kollegen Zimmermann, mit Ermittlungen. So wird aus dem privaten Besuch in der Heimatstadt ein neuer Fall: Stubbe stößt bald auf Spuren, die einen Mord vermuten lassen, die ihn aber auch mit einem für ihn unrühmlichen Kapitel seiner beruflichen Vergangenheit konfrontieren.

    Nach einem Buch von Michael Illner spielen unter der Regie von Oren Schmuckler in weiteren Rollen Stephanie Stumph, Margret Homeyer, Krystian Martinek, Katharina Burowa, Carolin Spiess, Werner Lustig und viele andere.

    Die Reihe "Stubbe - Von Fall zu Fall" wird im ZDF seit Oktober 1995 ausgestrahlt. Die beiden zuletzt ausgestrahlten Folgen am 21. November ("Sonnenwende") und 19. Dezember 2009 ("In den Nebel") wurden von 6,09 Millionen Zuschauern (19,6 Prozent Marktanteil) beziehungsweise 6,25 Millionen (18,7 Prozent) gesehen.

    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/stubbevonfallzufall

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: