ZDF

"Die Vorleser" und der "Vorleser der Nation" im ZDF:
Amelie Fried und Ijoma Mangold begrüßen Rufus Beck

    Mainz (ots) - Am Freitag, 18. September 2009, 22.35 Uhr haben die "Die Vorleser" Amelie Fried und Ijoma Mangold Rufus Beck zu Gast, der vor allem mit seinen Harry-Potter-Lesungen und zahlreichen weiteren erfolgreichen Hörbüchern nicht nur bei den jüngeren Literaturfans zum "Vorleser der Nation" wurde. Mitgebracht hat der Schauspieler sein Lieblingsbuch: "Superhero", Anthony McCartens anrührende Geschichte eines Jugendlichen, der um sein Leben kämpft.

    Und außerdem geht es in der zweiten Ausgabe der ZDF-Literatursendung "Die Vorleser" um folgende Werke:

    Nach ihrem Erfolgsbuch "Das verborgene Wort" veröffentlicht Ulla Hahn jetzt mit "Aufbruch" die Fortsetzung der großen Beschreibung einer Nachkriegsjugend aus der Sicht einer jungen Frau. Rayk Wieland liefert mit "Ich schlage vor, dass wir uns küssen" einen bissig-ironischen Rückblick auf die DDR und die Paranoia der Stasi. Eine Reise ins finstere Herz der modernen Welt unternimmt Roberto Bolaño mit seinem Großroman "2666", der aus dem Nachlass des früh verstorbenen Schriftstellers herausgegeben wurde. Zum 20. Jahrestag des Mauerfalls erschien Andreas Rödders "Deutschland einig Vaterland", eine kenntnisreiche Gesamtdarstellung zum Thema "deutsche Einheit". Mit "Verbrechen" legt Ferdinand von Schirach packende Erzählungen über ungewöhnliche Verbrechen aus der Sicht eines Strafverteidigers vor, und außerdem stellen "Die Vorleser" David Nicholls Roman "Zwei an einem Tag" vor, in dem es um 20 Jahre einer ungewöhnlichen Beziehung geht.

    Die ZDF-Vorleser - die Fernsehmoderatorin und Schriftstellerin Amelie Fried und der Literaturkritiker und stellvertretende Feuilletonchef der "Zeit", Ijoma Mangold - melden sich, wie schon bei der Premierensendung am 10. Juli 2009, aus dem Ehemaligen Hauptzollamt des Hamburger Hafens.

    Weitere Infos unter http://www.dievorleser.zdf.de

    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/dievorleser

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: