ZDF

Pressemitteilung
Dokumentation der 32. Mainzer Tage der Fernseh-Kritik erschienen "Der Kampf um die Spiele" - Sport im Fernsehen
Herausgegeben von Peter Christian Hall

    Mainz (ots) - Vor dem "Weiterdrehen der Wahnsinnsspirale" einer
Totalvermarktung des Sports warnt ZDF-Intendant Prof. Dieter Stolte
in seinen Eröffnungsworten, da sie für die Zuschauer wie für die
Sportler nur zu Verlusten führen könne. Und Herbert Riehl-Heyse,
Journalist und "begeisterter Sportendverbraucher", erinnert in seiner
Schlussbetrachtung an die verdammte Pflicht der Gesellschaft, das
Fundament der Begeisterung für den Sport als tragendes Element im
Leben so vieler Menschen nicht verrotten zu lassen. Dazwischen
entfaltet sich auf rund 420 Seiten ein breites Spektrum
unterschiedlicher und einander entgegengesetzter Positionen zur Rolle
des Sports, allem voran des Fußballs, in den allgemein zugänglichen
Fernsehprogrammen.
    
    Die Aufsätze, Gesprächs- und Diskussionsbeiträge stammen von über
50 kompetenten Autoren: von Sportjournalisten in Fernsehen und Presse
bis zu den Programmverantwortlichen, von Sportfunktionären und
Spitzensportlern bis zu den Rechtehändlern und den Sponsoren. Zu den
Verfassern des Bandes gehören unter anderen: Michael Amsinck, Kurt
Beck, Petra Behle, Thomas Berthold, Christoph Biermann, Rudolf
Brückner, Helmut Digel, Volker Drews, Heribert Faßbender, Josef-Otto
Freudenreich, Hans Wilhelm Gäb, Norbert Geis, Heiner Geißler, Michael
Gross, Josef Hackforth, Dieter Hahn, Rainer Holzschuh, Rainer Hüther,
Hans-Josef Justen, Jürgen Kalwa, Jürgen Kindervater, Dietrich Leder,
Claus Morhart, Heinz Florian Oertel, Michael Pfad, Wolf-Dieter
Poschmann, Wulf Preising, Marcel Reif, Jörg Roßkopf, Dietrich
Schulze-Marmeling, Uli Stein, Volker Weicker, Jörg Wontorra, Stefan
Ziffzer und Roland Zorn.
    
    Band 32 der Mainzer Tage der Fernseh-Kritik (421 Seiten/Paperback)
ist zum Preis von 25 Mark (gegen Verrechnungsscheck) direkt beim ZDF,
Abteilung Publizistik, 55100 Mainz oder über den Buchhandel (ISBN
3-930610-27-2) zu beziehen.
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: