ZDF

Pressemitteilung
Hann. Münden ein Jahr im Zeichen des "Festivals der guten Taten"
244 000 Mark für Aktion Mensch
Scheckübergabe an ZDF-Intendant Prof. Dieter Stolte

    - Querverweis: Bild wird  ab 16.00 Uhr über obs versandt und ist
abrufbar unter:
        http://recherche.newsaktuell.de/galerie.htx?type=obs

    Mainz (ots)- 244 000 Mark haben die Bürger der niedersächsischen Stadt Hann.Münden im vergangenen Jahr im Rahmen des Festivals der guten Taten für die Aktion Mensch gesammelt. Diese außergewöhnlich hohe Summe überreichte der Bürgermeister der Stadt, Armin Hoffarth, an ZDF-Intendant Prof. Dieter Stolte als Vorstandsvorsitzenden der "Deutschen Behindertenhilfe - Aktion Mensch". "Es ist immer wieder bewundernswert, mit welchem Engagement die Bürgerinnen und Bürger ein ganzes Jahr lang an einer solchen Aktion teilnehmen, um Spenden für die Aktion zusammen zu bekommen. Immer wieder werden neue Ideen entwickelt und durchgeführt, die dann eine so stolze Spendenhöhe wie diese ermöglichen," sagte der Intendant bei der Scheckübergabe im ZDF Sendezentrum in Mainz.

    Mit unzähligen Aktionen - vom Schulfest über Konzerte und Ausstellungen, Mountainbikerennen und Rekordkegeln bis hin zu Entenrennen und Tagen der offenen Tür - haben sich Bürger, Vereine, Geschäftsleute und Behörden der Stadt für die gute Sache engagiert. Auch gemeinsame Veranstaltungen von Behinderten und Nichtbehinderten, die für ein besseres gegenseitiges Verständnis sorgten, gehörten zu den vielfältigen Festival-Aktivitäten der Stadt Hann.Münden. Dazu kamen  Spenden von Privat- und Geschäftsleuten.

    Das "Festival der guten Taten" ist eine echte Bürgeraktion, die 1975 von Uli Lange in seiner badischen Heimatstadt Bretten ins Leben gerufen wurde und seitdem die stolze Summe von 5,6 Millionen Mark für die Aktion Mensch erbracht hat.

    Ausrichter des "Festivals der guten Taten" im Jahr 2000 ist die thüringische Landeshauptstadt Erfurt.

ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: