Das könnte Sie auch interessieren:

"Die Geissens" werden in den Adelsstand gehoben

München (ots) - "Die Geissens" zwischen Obertauern und Paris - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

Handball-WM 2019: Deutschland gegen Frankreich am Dienstag live im ZDF

Mainz (ots) - Nach den beiden überzeugenden Auftritten gegen Korea und Brasilien sowie dem heutigen Spiel gegen ...

Was die PR-Elite besser macht als der Durchschnitt: Exzellenz in der Unternehmenskommunikation

Hamburg (ots) - Was unterscheidet einen durchschnittlichen von einem herausragenden Kommunikationsprofi? Vier ...

17.03.2000 – 10:45

ZDF

Pressemitteilung
ZDF-Sendung "aspekte" am Freitag, 17. März 2000, 22.20 Uhr
Feuer und Eisen: Kunst für das neue Kanzleramt

    Mainz (ots)

    Wie die heutige "aspekte"-Ausgabe "enthüllt", wird vor dem Berliner Kanzleramt eine 90 Tonnen schwere Eisenplastik des weltberühmten baskischen Bildhauers Eduardo Chillida aufgestellt.

    Die Skulptur symbolisiert die Wiedervereinigung und wird ein ähnlicher Blickfang sein wie Henry Moores "Two large forms" vor dem Bonner Kanzleramt. Finanziert wird die neue Plastik nicht aus Steuermitteln, sondern aus dem Privatvermögen eines deutschen Verlegers.

ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ZDF
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung