Das könnte Sie auch interessieren:

Gefährliche Wachstumsschwäche Deutschlands durch Lohnzuwächse und Energiekosten

Brüssel (ots) - Besorgt reagierte der Europaabgeordnete Bernd Lucke (Liberal-Konservative Reformer) auf die ...

Joko ist neuer Weltmeister! "Das Duell um die Welt - Team Joko gegen Team Klaas" mit sehr guten 13,8 Prozent Marktanteil am Samstag weiter stark

Unterföhring (ots) - Joko schlägt den amtierenden Weltmeister und hält für Team Klaas die richtigen ...

Zum Tod von Bruno Ganz: ZDF ändert sein Programm

Mainz (ots) - Nach dem Tod des Schweizer Schauspielers Bruno Ganz hat das ZDF am Sonntag, 17. Februar 2019, ...

11.02.2000 – 16:09

ZDF

Pressemitteilung
Hanns-Josef Ortheil ist Mainzer Stadtschreiber 2000
Amtseinführung durch ZDF-Intendant Dieter Stolte und Oberbürgermeister Jens Beutel

    Mainz (ots)

Hanns-Josef Ortheil ist am Freitag, 11. Februar
2000, von ZDF-Intendant Dieter Stolte und Oberbürgermeister Jens
Beutel als 16. Stadtschreiber von Mainz in sein Amt eingeführt
worden.
    
    Stolte begrüßte im Mainzer Ratssaal für das ZDF den heute in
Stuttgart lebenden Ortheil, der bereits vor 20 Jahren vom ZDF mit dem
ersten "aspekte"-Literaturpreis für seinen Debütroman "Fermer"
ausgezeichnet worden war. Ortheil, sei, sagte der ZDF-Intendant,
nicht im eigentlichen Sinne ein Fernsehautor. Er ziehe sogar
ausdrücklich eine Grenze gegenüber der Medienkommunikation. Gerade
deshalb, so Stolte, könne Ortheil die Programmmacher "auf dem Wege zu
einem stets neu zu reflektierenden und realisierenden
Qualitätsfernsehen" weiterbringen. Stolte: "In einer Zeit, da nicht
nur Computertexte 'plappern' und 'stammeln', sondern auch gewisse
Fernsehprogramme, müssen wir dafür Sorge tragen, dass die Bilder
nicht das Sprechen verlernen."
    
    Die Laudatio auf den Preisträger hielt der Schriftsteller und
Literaturwissenschaftler Prof. Dr. Gerhard Köpf. Die Rede, die er vor
laufender Kamera vom Krankenbett aus hielt, wurde über Monitore in
den Mainzer Ratssaal übertragen.
    
    Hanns-Josef Ortheil wurde am 5. November 1951 in Köln geboren. Er
studierte Musikwissenschaft, Germanistik, Philosophie und
Vergleichende Literaturwissenschaft und war nach seiner Promotion
Hochschulassistent am Deutschen Institut der Johannes
Gutenberg-Universität in Mainz. 1979 legte er mit "Fermer" seinen
ersten Roman vor. Seit 1988 ist Hanns-Josef Ortheil freier
Schriftsteller und veröffentlichte zahlreiche Romane und Erzählungen,
zuletzt "Faustinas Küsse" und "Im Licht der Lagune".
    
    Der 1984 gestiftete Stadtschreiber-Literaturpreis ist mit 24 000
Mark dotiert und beinhaltet das Wohnrecht in der
Stadtschreiberwohnung im Renaissance-Flügel des Mainzer
Gutenberg-Museums. Gemeinsam mit dem ZDF realisieren die
Stadtschreiber jeweils ein "Elektronisches Tagebuch".
    
    Der Jury gehören an: die Schriftsteller Katja Behrens, Gabriele
Wohmann, Prof. Ludwig Harig, Friedrich Christian Delius, und als
Stadtschreiber 1999 Tilman Spengler, für die Stadt Mainz
Kulturdezernent Peter Krawietz, für das ZDF Programmdirektor Markus
Schächter, der Hauptredaktionsleiter Kultur und Wissenschaft Dr. Hans
Helmut Hillrichs, der Leiter der Redaktion Literatur und Kunst, Prof.
Manfred Eichel, sein Stellvertreter Dr. Wolfgang Lörcher, der
"aspekte"-Redakteur Dr. Thomas Hocke und Dr. Walter Konrad, Direktor
Europäische Satellitenprogramme.
    
    Ein Foto von Hanns-Josef Ortheil ist erhältlich über den
ZDF-Bilderdienst, Telefon 06131 - 706100, und über
http://bereitstellung.zdf.de/versand/ortheil
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ZDF
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung