Das könnte Sie auch interessieren:

Silberne Bären und GWFF Preis für ZDF-Produktionen bei der 69. Berlinale / "Systemsprenger", "Ich war zuhause, aber" und "Oray" ausgezeichnet

Mainz (ots) - Bei den 69. Internationalen Filmfestspielen in Berlin wurde "Systemsprenger", eine Koproduktion ...

Die zehn größten Fehler beim Employer Branding

Hamburg (ots) - Die Alleinstellungsmerkmale des Unternehmens nicht kennen, die Bedürfnisse der bestehenden und ...

Zum Tod von Bruno Ganz: ZDF ändert sein Programm

Mainz (ots) - Nach dem Tod des Schweizer Schauspielers Bruno Ganz hat das ZDF am Sonntag, 17. Februar 2019, ...

03.02.2000 – 13:50

ZDF

Pressemitteilung
Sonntag, 6. Februar 2000, 18.15 Uhr im ZDF: ML extra: Kohls Töchter und die Spendenaffäre
Prominente Gesprächspartnerinnen bei Conny Hermann

    Mainz (ots)

Über Macht, Seilschaften und die Glaubwürdigkeit von Frauen in Politik und Öffentlichkeit diskutieren am kommenden Sonntag live im Studio bei Conny Hermann in einer "ML Mona Lisa"-Frauenrunde Prof. Rita Süssmuth, CDU, Renate Schmidt, SPD, Dr. Annette Schavan, CDU, und die Politologin Prof. Christine Landfried.

    "Kohls Töchter und die Spendenaffäre" ist das Thema der "ML extra"-Sendung am Sonntag, 6. Februar, 18.15 Uhr. Patricia Wiedemeyer hat für die Sendung die Frau einen Tag lang begleitet, die als Generalsekretärin der CDU in der schwersten Krise aufklären und erklären muss: Angela Merkel. Was verbirgt sich hinter diesem "kühlen Kopf", der Tag für Tag der Öffentlichkeit neue "Grausamkeiten" beibringen muss?

    Carola Pfeiffer stellt Roswitha Strauß vor, CDU-Kandidatin in Schleswig-Holstein, deren Einzug in den Kieler Landtag schon fast perfekt schien. Hat der Skandal ihren Traum zerstört?

    Barbara Dickmann spürt schließlich den Beweggründen der Frauen nach, die in die Affäre verwickelt sind: War Agnes Hürland-Büning eine "Strohfrau", Brigitte Baumeister das "Bauernopfer"? Sind die Frauen im Spendensumpf Drahtzieher oder Komparsen?

    "Kohls Töchter und die Spendenaffäre" - in "ML Mona Lisa" am Sonntag, 6. Februar 2000, 18.15 Uhr.

ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ZDF
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung