ZDF

"ZDF-Mittagsmagazin" am 2. August 2007
Bundesvereinigung der Prüfingenieure: Brücken in Deutschland besser kontrollieren

    Mainz (ots) - Nach dem Brückeneinsturz im US-Bundesstaat Minnesota fordert der Geschäftsführer der Bundesvereinigung der Prüfingenieure, Manfred Tiedemann, dass Brücken in Deutschland besser kontrolliert werden. "Wir beklagen, dass auf Seiten der Verwaltung und der Behörden ein Rückgang bei Personalkapazität und Fachkompetenz zu verzeichnen ist", sagte Tiedemann im "ZDF-Mittagsmagazin" am 2. August 2007. Zudem werde die Vergabe von Überwachungs- und Prüfaufgaben häufig durch den Preiswettbewerb gesteuert. "Damit werden möglicherweise nicht immer die wirklich kompetenten Gutachter eingebunden", ergänzte Tiedemann.

    Bei der Unterhaltung bestehender Bauten gebe es Schwachstellen: Mittel für regelmäßige, routinemäßige Instandsetzungen seien nicht vorhanden. Investitionen fänden erst dann statt, wenn ein Bauwerk tatsächlich sanierungsbedürftig sei. "Das führt zu einem Investitionsstau", sagte Tiedemann.

    Tiedemann erinnerte an den Einsturz der Eissporthalle in Bad Reichenhall. In vielen Bundesländern und auch beim Bund seien danach zahlreiche Aktivitäten gestartet worden. So führe Bayern eine Liste besonders qualifizierter Sachverständiger, die regelmäßige Überwachungen der Hallenbauten durchführen. "Ähnliches könnten wir uns auch für die Brückenbauten vorstellen. Wichtig ist Kompetenz an der richtigen Stelle zum richtigen Zeitpunkt", betonte Tiedemann.

    Mainz, 2. August 2007 ZDF Pressestelle

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle

Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: