all3media Deutschland GmbH

all3media Deutschland und Bon Voyage Films gehen Partnerschaft mit gemeinsamem Joint Venture ein

all3media Deutschland und Bon Voyage Films gehen eine strategische Partnerschaft in einem gemeinsamen Joint Venture mit sofortiger Wirkung ein. Zukünftig werden die Gründer der Bon Voyage Films UG - Amir Hamz und Christian Springer- ihre bisherigen Aktivitäten zusammen mit all3media Deutschland in der gemeinsamen Bon Voyage Films GmbH fortführen und weiterentwickeln. Verstärkt wird die Bon Voyage Films durch Schauspieler Fahri Yardim, der sich als Produzent einbringen wird und darüber hinaus als Autor und Regisseur kreativ tätig werden möchte.(von links nach rechts: Christian Springer, Fahri Yardim, Amir Hamz). Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/78310 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/all3media Deutschland GmbH/MAZIAR MORADI"
all3media Deutschland und Bon Voyage Films gehen eine strategische Partnerschaft in einem gemeinsamen Joint Venture mit sofortiger Wirkung ein. Zukünftig werden die Gründer der Bon Voyage Films UG - Amir Hamz und Christian Springer- ihre bisherigen Aktivitäten zusammen mit all3media Deutschland in der... mehr

München/Berlin (ots) -

   - Bon Voyage Films wird außergewöhnliche Geschichten für und mit 
     neuen Akteuren entwickeln und produzieren - sowohl für die große
     Leinwand als auch in serieller Form
   - all3media Deutschland bringt Kreativ-Netzwerk und Vertriebskraft
     der internationalen all3media Gruppe ins Joint Venture ein
   - Bon Voyage wird künftig breiter aufgestellt sein, mit 
     interessanten Filmemachern neue internationale Wege gehen und 
     ihre bisherigen Aktivitäten im Joint Venture fortführen
   - Schauspieler Fahri Yardim verstärkt Team um Bon Voyage Gründer 
     Amir Hamz und Christian Springer 

all3media Deutschland und Bon Voyage Films gehen eine strategische Partnerschaft in einem gemeinsamen Joint Venture mit sofortiger Wirkung ein. Zukünftig werden die Gründer der Bon Voyage Films UG - Amir Hamz und Christian Springer- ihre bisherigen Aktivitäten zusammen mit all3media Deutschland in der gemeinsamen Bon Voyage Films GmbH fortführen und weiterentwickeln. Verstärkt wird die Bon Voyage Films durch Schauspieler Fahri Yardim, der sich als Produzent einbringen wird und darüber hinaus als Autor und Regisseur kreativ tätig werden möchte.

Im Vordergrund der Aktivitäten von Bon Voyage Films steht die Zusammenarbeit mit talentierten Filmemachern in international ausgerichteten Projekten. Die weltweit agierende all3media Gruppe mit ihrer starken Präsenz an zahlreichen europäischen Standorten und den USA wird Bon Voyage Films dafür ihr internationales Kreativ-, Produktions- und Vertriebs-Netzwerk zur Verfügung stellen. Ziel ist es, das gemeinsame Unternehmen breiter aufzustellen und eine höhere Anzahl von mutigen Projekten zu realisieren. Neben der Fortführung bereits bestehender Projekte aus dem Portfolio der Bon Voyage Films sollen künftig neue Kinoproduktionen sowie horizontal-seriell entwickelte Formate entstehen. Unter anderem befindet sich Johannes Nabers neuestes Kino-Projekt "Curveball" derzeit in der Finanzierung, bei dem der SWR schon frühzeitig als Senderpartner gewonnen werden konnte. "Curveball" erzählt die auf Tatsachen beruhende Geschichte eines irakischen Informanten, der dem deutschen Geheimdienst von Saddam Husseins angeblichen Massenvernichtungswaffen erzählt. Doch leider ist der Iraker ein notorischer Lügner.

Dr. Markus Schäfer, Geschäftsführer all3media Deutschland: "Bon Voyage Films steht mit Amir Hamz, Christian Springer und Fahri Yardim gleichermaßen für eine hohe Professionalität wie auch eine erfrischende, unkonventionelle Kreativität. Wir tätigen dieses Investment in einem Umfeld, in dem zahlreiche neue Player im deutschen Markt Partnerschaften im Bereich Storytelling suchen. Ich freue mich sehr, dass wir mit Amir, Christian und Fahri drei außergewöhnliche Filmschaffende für eine Partnerschaft mit der all3media gewinnen konnten. Wir sind überzeugt, dass das Joint Venture ein großes Potenzial hat, mit einzigartigen Geschichten international wie national neue Impulse zu setzen und so den Weg für viele weitere spannende fiktionale - auch serielle - Projekte zu ebnen."

Amir Hamz: "Unsere Partnerschaft mit all3media ist ein wichtiger strategischer Meilenstein in der noch jungen Geschichte von Bon Voyage Films. Sie erschließt uns das Netzwerk einer der größten unabhängigen internationalen Produktions-Familien. Das eröffnet uns die Möglichkeit, uns über bisher umgesetzte Projekte hinaus zu verwirklichen. Wir schätzen die internationale Expertise und Power der neuen all3media-Kollegen sehr und freuen uns auf den engen Austausch und die Zusammenarbeit mit allen Beteiligten in München, London, New York und Los Angeles."

Fahri Yardim: "In den vergangenen Jahren ist in mir ein positiver Leidensdruck gewachsen, der von mir verlangt, stärker in den ganzheitlichen Prozess des Filmschaffens einzufließen. Ich will den deutschen Film, die deutsche Serie selbstbewusst, gerne vorlaut, auch international mit bewegen, dabei neue Perspektiven erkunden und durchaus radikalen Anstrengungen aussetzen. Neue Ufer erreichen wir da, wo wir uns trauen, die festgeglaubten Gräben zu übersteigen. Dabei schöpfen wir aus den interkulturellen Lebensläufen in unseren Reihen, die wir auf unsere filmische Reise mitnehmen. Wir wollen würdige, neue Gefährten sein in einer Landschaft von wunderbaren Filmemachern, wobei man/frau von uns erwarten darf, die Freiheit der Kunst mutig zu interpretieren, dabei relevant und erst recht aber sehenswert zu sein."

Christian Springer: "Mit all3media haben wir einen renommierten und verlässlichen Partner gefunden, der die hohen Ambitionen und die Ansprüche an unsere Arbeiten teilt. Diese Zusammenarbeit beinhaltet auch, dass wir wie bisher den kreativ-künstlerischen Freiraum genießen können, um künftig erfolgreiche, anspruchsvolle und qualitativ hochwertige Produktionen mit dem nötigen Rückhalt eines starken Partners zu realisieren."

Fahri Yardim zählt mittlerweile zu den großen deutschen Kino-Stars und erfreut sich aufgrund seiner regelmäßigen Tatort-Auftritte als Hauptkommissar Yalcin Gümer neben Til Schweiger auch großer Bekanntheit beim deutschen TV-Publikum. Seit 2013 ist er als Partner im Hamburg-Tatort zu sehen. Er bewies sein Talent auch in Özgür Yildirims Kinodebüt "Chiko", der 2008 auf der Berlinale für Furore sorgte oder in dem weiteren Berlinale-Liebling "Almanya" im Jahre 2011. Til Schweiger-Fans wiederum kennen Yardim aus "Keinohrhasen" (2007) und weiteren Kinohits. Der 36-jährige Fahri Yardim entzieht sich jeglicher Stereotypisierung. Seine Vielseitigkeit wird auch an der Auswahl seiner Rollen sichtbar: er spielte in "Kebab Connection" (2004), der mit dem deutschen Filmpreis ausgezeichnet wurde, ebenso wie im Fernsehdrama "Mogadischu" (2008) als auch neben Sir Ben Kingsley und Stellan Skarsgård in der internationalen Filmproduktion von Noah Gordons Bestseller "Der Medicus" (2013) oder zuletzt dem Serien-Hit "Jerks" (2017) an der Seite von Christian Ulmen.

Amir Hamz Fokus liegt auf dem Zusammenspiel der Akquise und Entwicklung neuer Stoffe für Bon Voyage Films, sowie deren Umsetzung gemeinsam mit allen beteiligten Partnern. Er hat Dokumentarfilmregie in London sowie Politikwissenschaft und Journalistik in Hamburg studiert. Zwischen 2004 und 2010 entstanden als Regisseur und Produzent Dokumentationen, Musikvideos sowie Kurzfilme, unter anderem für die Sender NDR, ZDF und Arte. Parallel arbeitete er als Development Producer für verschiedene Unternehmen in London, Hamburg und Berlin und war zwischen 2011 und 2014 als Produzent und Head of Development für Milbrook Pictures in Berlin und Zürich tätig. Er initiierte in dieser Zeit das Drehbuch-Autorenprogramm "SCHOLARtreat" und den "Milbrook Autorenpreis" im Rahmen der Hofer Filmtage. Im Jahr 2015/2016 produzierte er gemeinsam mit u.a. Christian Springer "Der Nachtmahr" und war darüber hinaus einer der federführenden Produzenten der Suter-Bestsellerverfilmung "Die dunkle Seite des Mondes". 2016 kam die iranisch-deutsche Produktion "Paradise" hinzu, die auf dem Filmfestival in Locarno mehrfach prämiert wurde.

Christian Springer hat seit 1994 an zahlreichen erfolgreichen Kino- und TV-Filmen sowie Mini-Serien mitgewirkt, u. a. an Ruzowitzkys "Die Fälscher", der 2008 den Oscar für den besten fremdsprachigen Film gewann, an Groblers "Der ganz große Traum" (mit Daniel Brühl) oder an "Chiko" und "Blutzbrüdaz" von Özgür Yildirim. Er arbeitete als Herstellungsleiter und Executive Producer für mehrere preisgekrönte Filme bei Fatih Akins Produktionsfirmen Corazon International und Bombero International. So entstanden u.a. Werke wie "The Cut", "Soul Kitchen" oder "Auf der anderen Seite" ("The Edge of Heaven"), jeweils unter der Regie von Fatih Akin. Neben seiner Produzenten-Tätigkeit bei "Die dunkle Seite des Mondes" und "Der Nachtmahr", war Christian Springer als Herstellungsleiter auch an der Produktion des Tatort-Kinofilms "Tschiller - Off Duty" von Christian Alvart mit Til Schweiger oder ganz aktuell der Mini-Serie "Bad Banks" von Christian Schwochow beteiligt.

Über Bon Voyage Films

Bon Voyage Films wurde 2015 mit Büros in Hamburg und Berlin von dem Produzenten und Regisseur Amir Hamz und dem Produzenten und Herstellungsleiter Christian Springer gegründet. Die Gesellschaft produzierte bereits erfolgreiche Filme wie "Der Nachtmahr" (2015) oder "Paradise" (2015). Bon Voyage Films arbeitet mit Autoren und Filmemachern zusammen, mit denen sie das Publikum inspirieren, herausfordern und nachhaltig bewegen will. Der Fokus der Produktionsfirma liegt ebenso auf Kinospielfilmen und seriellen Formaten wie auch großen Kino-Dokumentationen. Aktuell arbeitet das Team an neuen Projekten mit nationalen sowie internationalen Partnern und Regisseuren wie Johannes Naber oder Sina Ataeian Dena.

Über all3media

all3media ist eines der führenden unabhängigen britischen Fernseh-, Film und Digital-Produktions- und Distributionsunternehmen. Zur all3media Gruppe gehören mehr als 25 Produktions- und Distributionsunternehmen in Großbritannien, Europa, Neuseeland und den USA: Apollo20, Bentley Productions, Company Pictures, filmpool entertainment, filmpool fiction, IDTV, John Stanley Productions, Lime Pictures, Lion Television, Little Dot Studios, Maverick Television, Neal Street, North One Television, Objective Productions, Optomen, One Potato Two Potato, Seven Stories, South Pacific Pictures, Studio Lambert, Tower Productions (ein Joint Venture mit BBC Worldwide) Two Brothers, all3media America und all3media International. all3media ist ein Gemeinschaftsunternehmen von Discovery Communications und Liberty Global.

In Deutschland ist all3media einer der größten unabhängigen Fernsehproduzenten. Mit ihren Produzentenlabels filmpool entertainment, filmpool fiction und Tower Productions, einem Joint Venture mit BBC Worldwide, ist sie im Film- und Fernsehmarkt sowohl im Produktions- als auch Lizenzgeschäft tätig.

all3media verfolgt eine wachstumsorientierte Unternehmensstrategie. Im Fokus stehen der weitere Ausbau des erfolgreichen Kerngeschäfts Fernsehproduktion, die Ausnutzung von Chancen durch die Digitalisierung sowie eine Verstärkung der Internationalisierung durch Intensivierung des Lizenzgeschäftes.

Für Rückfragen:

all3media Deutschland GmbH
Hartmut Schultz
hs@schultz-kommunikation.com
Tel. +49 (0) 89 9924 9620

Original-Content von: all3media Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: all3media Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: