Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Triodos Bank

20.09.2019 – 13:45

Triodos Bank

Triodos Bank unterzeichnet die UN-Grundsätze für verantwortungsvolles Banking
130 Banken verpflichten sich im Rahmen des UN-Klimagipfels zu nachhaltiger Ausrichtung und mehr Transparenz

New York, USA / Frankfurt am Main (ots)

Die Triodos Bank hat einen Tag vor Beginn des UN-Klimagipfels in New York die UN-Grundsätze für verantwortungsvolles Banking unterzeichnet. Diese Grundsätze definieren die Rolle und Verantwortung des globalen Bankensektors bezüglich zentraler und drängender gesellschaftlicher Herausforderungen, inklusive der Klimakrise und der steigenden sozialen Ungleichheit. Die Triodos Bank war aktiv an der Entwicklung dieser Grundsätze beteiligt.

Insgesamt unterzeichnen 130 Banken, die zusammen 47 Billionen US Dollar an Vermögenswerten verwalten, die Grundsätze. Diese Banken verpflichten sich ihre Geschäftsaktivitäten strategisch unter anderem an den Zielen des Pariser Klimaabkommens und den UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung auszurichten und ihre Anstrengungen, einen Beitrag zu deren Erreichung zu leisten, zu erhöhen.

Dazu sagt Peter Blom, CEO der Triodos Bank: "Wir freuen uns, dass so viele Banken die Grundsätze unterzeichnet haben und ihre gesellschaftliche Verantwortung ernst nehmen wollen. Es ist höchste Zeit, dass Banken gemeinschaftlich aktiv werden für eine bessere Welt. Die Grundsätze fordern von den Banken, dass sie die Wirkung ihrer Kredite und Investments betrachten und ihre Entscheidungen nicht nur auf Basis von Risiko und Rendite treffen."

Transparenz als Grundlage für glaubhafte Veränderungen

Transparenz und Verantwortlichkeit sind zentrale Bestandteile der Initiative für verantwortungsvolles Banking. Banken, die sich zu Prinzipien bekennen, müssen ihre Stakeholder zu den Themen der nachhaltigen Auswirkungen für die kommenden Jahre konsultieren. Die teilnehmenden Banken werden öffentlich Ziele festlegen und über ihre Fortschritte berichten. Banken, die die Transparenzanforderungen mehrfach nicht erfüllen, keine angemessenen Ziele setzen oder Fortschritte ungenügend nachweisen, werden von der Liste der Unterzeichner gestrichen.

Es gibt unterschiedlichen Anforderungen an die Integration von Nachhaltigkeit für Starter, Fortgeschrittene und Vorreiter und eine ausführliche Anleitung für die Implementierung. Auf diese Weise bieten die Grundsätze sowohl einen Einstiegspunkt für Banken am Beginn ihrer Reise und die Möglichkeit von ambitionierten Herausforderungen für bereits fortgeschrittene Unterzeichner. (www.unepfi.org/banking/bankingprinciples/)

Messung der Klimawirkung von Banken als wichtiger Bestandteil

Zeitgleich zu der Unterzeichnung der UN-Grundsätze verkündet die PCAF-Organisation (Platform for Carbon Accounting Financials), dass bereits mehr als 50 Banken die Klimawirkung ihrer Kredite und Investments mit der offenen PCAF-Methode erfassen, steuern und veröffentlichen oder dies zeitnah umsetzen.

Vor dem Hintergrund der weltweiten Klimakrise ist diese immer weiter wachsende Zahl von teilnehmenden Banken ein wichtiger Schritt, denn um ein klares Verständnis der tatsächlichen Auswirkungen eines Finanzinstituts und seiner Geschäftstätigkeit auf das Klima zu erhalten, müssen Banken und andere Finanzakteure den CO²-Fußabdruck ihrer Kredite und Kapitalanlagen nachvollziehen und verstehen können. So können sie für Transparenz sorgen und diese Informationen letztendlich nutzen, um Klimaziele festzulegen und Kapitalanlagen in Richtung einer emissionsarmen Wirtschaft zu lenken, Vergleichsmöglichkeiten zwischen den Instituten schaffen und ihren Stakeholdern mehr Rechenschaftspflicht und Transparenz bieten.

Die Triodos Bank war an der Entwicklung dieser Methode beteiligt und hat im März diesen Jahres als erste Bank in Deutschland den CO²-Fußabdruck ihrer Kredite und Investments veröffentlicht.

Informationen zur Triodos Bank

Die Triodos Bank N.V. (www.triodos.de) ist Europas führende Nachhaltigkeitsbank. Gegründet 1980, hat sie über 700.000 Kunden, die sich darauf verlassen können, dass die Triodos Bank ausschließlich Unternehmen, Institutionen und Projekte finanziert, die zum Wohl von Mensch und Umwelt beitragen. Sie kommen beispielsweise aus den Bereichen Erneuerbare Energien, Ökolandbau, Bildung, Altenpflege und nachhaltige Immobilien. Die Triodos Bank, Triodos Investment Management und Triodos Private Banking weisen gemeinsam ein Geschäftsvolumen von 16,8 Milliarden Euro aus. Die Triodos Bank beschäftigt 1.477 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in sechs Ländern in Europa: in den Niederlanden, Belgien, Großbritannien, Spanien, Deutschland und Frankreich. Die Triodos Bank ist einer der Gründer der Global Alliance for Banking on Values (www.gabv.org), eines internationalen Netzwerks von 55 führenden Nachhaltigkeitsbanken.

2016 wurde die Triodos Bank vom Handelsblatt als "Beste Geschäftskundenbank" ausgezeichnet. 2017 wurde Sie von ihren Kunden auf dem Portal BankingCheck.de zur "Besten Direktbank" und 2018 zum 3. Mal in Folge zur "Besten nachhaltigen Bank" gewählt.

Pressekontakt:

Florian Koss
Leiter Kommunikation & Marketing
Tel: +49 (0)69 7171 9183
Fax: +49 (0)69 7171 9223
Triodos Bank N.V. Deutschland
Email: presse@triodos.de
Mainzer Landstr. 211
60326 Frankfurt am Main

Original-Content von: Triodos Bank, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Triodos Bank

Weitere Meldungen: Triodos Bank