PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von BR Bayerischer Rundfunk mehr verpassen.

10.10.2006 – 11:11

BR Bayerischer Rundfunk

"Der Finger" (AT) - Drehstart für neuen BR-TATORT:
Münchner Kommissare ermitteln im Feinschmecker-Milieu

    München (ots)

Udo Wachtveitl, Miroslav Nemec und Michael Fitz stehen vom 10. Oktober bis 10. November 2006 bei Regisseur Peter Fratzscher in München vor der Kamera und ermitteln als TATORT-Kommissare in einem Münchner Edelrestaurant. "Der Finger" heißt der Arbeitstitel, mit Edita Malovcic, Ulli Maier, Helmut Berger, Philipp Moog, Ulrich Gebauer, Ulrike Arnold, Johannes Herrschmann und anderen. Das Buch zum BR-TATORT "Der Finger" (AT) schrieb Carolin Otto, an der Kamera: Wolf Siegelmann. Sendetermin ist voraussichtlich Ende April 2007, im Ersten.

    Filminhalt: Der Münchner schätzt neben seinem Bier und dem traditionellen Schweinsbraten durchaus die gehobene Gastronomie. Die Liste der ambitionierten Sterne-Köche in der "Weltstadt mit Herz" ist beträchtlich...

    Es geht hoch her im Feinschmecker-Restaurant "La Vigne", denn Meisterkoch Edgar Kaufmann (Helmut Berger) feiert seinen 50. Geburtstag im Kreise ausgewählter Gäste. Dazu zählen Staatsanwalt Dr. Maier-Knecht (Johannes Herrschmann), Restaurantkritiker Burkhard Faber (Michael Zittel) und dessen Bruder Norbert (Ulrich Gebauer). Edgar bedankt sich bei seiner bezaubernden Ehefrau Ann (Ulli Maier), die mit ihm die Leidenschaft für ihr "gemeinsames Kind", das "La Vigne", teilt und ein scharfes Auge auf die Finanzen hat. Im Hintergrund agieren der Chef de Cuisine Jaap van Halen (Philipp Moog), Küchenhelfer Simon (Simon Pearce), der türkische Koch Berliner Herkunft Ali Mourad (Mehdi Nebbou) sowie die Kellner. Zur Krönung des Abends rollt Dessertköchin Milena Stepanovic (Edita Malovcic) die Geburtstagstorte mit den Wunderkerzen in die festliche Runde...

    Einige Stunden später ist die feierliche Stimmung umgeschlagen. Aggressionen liegen in der Luft. Als der Gourmetkritiker und langjährige Freund des Hauses, Burkhard Faber, dem Gastgeber eröffnet, dass das "La Vigne" nicht mehr auf seiner "Liste der zehn besten Restaurants" steht, kommt es zum Eklat. Der Abend endet im Tumult. Kurz darauf ist der Kritiker von der Bildfläche verschwunden.

    Am nächsten Tag findet Simon beim Aufräumen der Küche einen abgeschnittenen Finger und bringt diesen zur Mordkommission. Hauptkommissar Ivo Batic (Miroslav Nemec) begibt sich gerade auf Urlaub und will fortan bei seinen Heimwerker-Ambitionen nicht gestört werden. Doch seinen Kollegen, Hauptkommissar Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) und Oberkommissar Carlo Menzinger (Michael Fitz), geht der Fall um den abgetrennten Finger nicht mehr aus dem Kopf. Ist es der Finger des verschwundenen Restaurantkritikers? Leitmayr und Menzinger nötigen Batic, im "La Vigne" eine Stelle als Aushilfe anzutreten. Sie sind überzeugt, dadurch einen klärenden Blick hinter die Kulissen des Edelrestaurants zu erhaschen, wobei sich Batic als engagierter Hobbykoch zusätzlich Einblicke in die Geheimnisse der auserlesenen Rezepte erhofft...

    Aber auch die polizeilichen Ermittlungen von Leitmayr und Menzinger bringen den verschwundenen Kritiker nicht zutage. Währenddessen erhält Batic unfreiwillig Einblicke in das Leben der gebeutelten Restaurantmitarbeiter. Besonders seine Landsmännin Milena wächst ihm ans Herz, aber er ahnt nicht, in welcher Gefahr sie sich befindet.

    Doch ohne Leiche kein Mordfall. Die Münchner Kommissare setzen alles daran, dass der Mann ohne Finger nicht verschwunden bleibt...

    Der TATORT "Der Finger" (AT) ist eine Produktion der Bavaria Film GmbH, Veith von Fürstenberg, im Auftrag des Bayerischen Rundfunks, Redaktion: Silvia Koller, und Telepool. Weitere Infos unter: www.br-online.de/pressestelle / Sparte Drehspiegel (Ausgabe Oktober 2006).

    Während der Dreharbeiten wird ein Fototermin für die Presse organisiert, Einladungen dazu werden rechtzeitig verschickt.

Josy Henkel, Telefon 089/5900-2108, Fax 089/5900-1388, Email josy.henkel@brnet.de und Presse Organisation Ana Radica, Telefon 089/23 66 12-0, Fax 089/23 66 12-20, Email Kontakt@ana-radica-presse.com

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell