BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
Sonntag, 30. Juli 2006, 22.15 Uhr
Reportage am Sonntag
Ein Weißbier zum Gyros
Szenen einer wunderbaren Freundschaft
Reportage von Klaus D. Below

    München (ots) - Das Bierhaus öffnet bei Sonnenuntergang, der Leberkäs wird eingeflogen und an das Weißbier mussten sich die Einheimischen erst gewöhnen: Denn die originalgetreu nach gebaute bayerische Wirtschaft steht im Athener Stadtviertel Glyfada, und bis auf die ehemaligen Gastarbeiter war hier keiner die exotischen Genüsse aus dem Süden Deutschlands gewöhnt. Doch jetzt kann sich so mancher Bierhaus-Besucher schon ein Weißbier zum Gyros vorstellen.

    Die Griechen und die Bayern verbindet eine ganz besondere Beziehung, die vor fast 200 Jahren mit der Herrschaft von König Otto I., Sohn Ludwigs I., begann und heute, trotz deutscher Besetzung im 2. Weltkrieg, alle Züge einer wunderbaren Freundschaft trägt: Man kennt sich, als Gastarbeiter und als Tourist, man kann das Fremde am Anderen genießen und man macht einträgliche Geschäfte miteinander. Was wollen zwei Völker mehr?

    BR-Sonderkorrespondent Klaus D. Below hat Szenen dieser Freundschaft eingefangen, die von der Athener Bierhaus-Attraktion über lukrative Wirtschaftsbeziehungen bis hin zu seltener Übereinstimmung eines Politikers und eines Künstlers führen. Bayerns Innenminister Günther Beckstein und Film-Regisseur Pantelis Voulgaris stellen unabhängig voneinander fest: "Es gibt eine Seelenverwandtschaft zwischen unseren Völkern."

Kontakt:
BR Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Telefon: 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: