Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von BR Bayerischer Rundfunk mehr verpassen.

13.08.2004 – 09:13

BR Bayerischer Rundfunk

Bayern2Radio
Samstag, 14. August 2004, 9.03 Uhr
orange
Samstagsmagazin

    München (ots)

Moderation: Alexander Schaffer

    Die geplanten Themen:

Endlich Athen - Olympische Spiele in Orange Freitag Abend geht's endlich los: Das sportliche Großereignis des Jahres, die griechischsten und deswegen olympischsten aller Olympischen Spiele. Orange berichtet von der Eröffnungsfeier und telefoniert mit dem Athener Kriminalschriftsteller Petros Markaris, der bei aller Begeisterung das dicke finanzielle Ende kommen sieht. Und Orange stellt Regeln und Rekordhalter einer traditionsreichen olympischen Disziplin vor, der Korruption.

Ein Bayer in Berlin - Die Hauptstadt-Kolumne in Orange Wolfgang Vichtl berichtet im August jeden Samstag aus der Metropole, in die so langsam auch wieder politisches Leben einkehrt. Höchste Zeit, mal einen Blick auf die sogenannten Stallwächter zu werfen, die wieder ins zweite Glied zurücktreten müssen.

Von A wie Acapulco bis Z wie Zapatisten - ein Blick nach Mexiko Orange wirft im August einen Blick auf eher untypische Urlaubsländer und reist diese Woche nach Mexiko. Korrespondentin Anna Hanke berichtet vom Heimaturlaub von nach Amerika ausgewanderten Mexikanern. Studiogast Ulrich Brand, Mexiko-Kenner und Buchautor, erzählt von der Situation der Indios in Chiapas.

Ausgerechnet Maria? Lourdes und die unbefleckte Empfängnis Der Papst kommt diesen Samstag nach Lourdes. Anlass: Das Dogma von der unbefleckten Empfängnis wird 150. 1854 wurde es verkündet und nur vier Jahre später geschah passend dazu das Wunder von Lourdes: Die 14-jährige Bernadette Soubirious hatte über Monate hinweg Visionen. In der Grotte Massabielle erschien ihr angeblich wiederholt die heilige Maria. Aber: Warum dieser Marienkult? Und was ist an der unbefleckten Empfängnis eigentlich so wichtig? Orange fragt Benedikta Hintersperger, Dominikarin aus Augsburg und Expertin für "Frauengestalten in der Bibel".

Mit Frühbeis zu Berge: Die "Amtssäge" Unsern Berg-Kolumnisten zieht es wieder hinaus ins Gebirge, und zwar ins Karwendel. Dort, über dem Gleirschtal, haben Arthur und Inge Pfeifer eine alte Hütte wieder in Betrieb genommen, die 30 Jahre lang geschlossen war. Ein wirtschaftliches Wagnis.

Nachdenken genügt. Stimmt's oder Stimmt's nicht? Unglaubliche und unglaubwürdige Geschichten um Viertel vor 10. Mitraten und eine Bayern2Radio-Kühltasche gewinnen: 01801/102031 oder nachdenken@br-online.de

orange im Internet unter: orange@brnet.de

ots-Originaltext: BR Bayerischer Rundfunk

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=7560

Kontakt:
BR Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Telefon: 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell