PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von BR Bayerischer Rundfunk mehr verpassen.

23.03.2004 – 14:52

BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
Freitag, 26. März 2004, 23.30 Uhr
Unter 4 Augen
Michaela Haas im Gespräch mit Christian Springer

München (ots)

"In mir steckt ein kleiner 007"
Der Münchner Kabarettist und Autor Christian Springer spricht über
seine bayerischen Wurzeln und seine Liebe zum Orient, die ihn schon
in große Gefahr brachte
Er sieht ganz harmlos aus und hat es doch faustdick hinter den
Ohren; er ist verbal gefährlich und gilt als der Kabarettist, der die
Münchner und ihre Eigenheiten am besten kennt. Sein uniformierter
Beamter Fonsi Wachtlinger kommentiert denn auch hintergründig und
grantelnd die heimischen Besonderheiten. Warum er so münchenbezogen
ist und gern gefährlich lebt, erzählt der Münchner Kabarettist und
Autor Christian Springer der Moderatorin Michaela Haas in der
Talkshow "Unter 4 Augen" am Freitag, 26. März, 23.30 Uhr, im
Bayerischen Fernsehen.
Christian Springers aktuelles Programm heißt
"Sternhagelbayerisch", und eine frohe Botschaft hat er auch: In
Springers neues Kabarettprogramm, das noch in diesem Jahr startet,
wird auch Fonsi Wachtlinger aufgenommen. 1999 schlug die
Geburtsstunde des kommentierfreudigen Ur-Münchners Fonsi, der - je
nachdem - mal als Zugbegleiter auftritt, mal als Pförtner der
Münchner Bavaria- Filmstadt. Immer im Gepäck: der Blasentee von Mutti
und jede Menge Beobachtungen über den Münchner im Allgemeinen und auf
der Wies'n im Besonderen.
1964 in München geboren, aufgewachsen in den Stadtteilen
Haidhausen und Berg am Laim, gehört Christian Springer zu den
Ost-Münchnern und geht "nicht freiwillig über die Isar, außer es muss
sein, und dann kann es sich nur um ein gutes Essen oder viel Geld
handeln. "Gesunde Ernährung stand für ihn schon früh auf dem
Speisenplan - schließlich gehörte seinen Eltern ein Obst- und
Gemüseladen. Doch seine Ambitionen, hinter der Ladentheke zu stehen,
nahmen mit den Jahren immer mehr ab, denn eigentlich zog es ihn auf
die Bühne. Als Kind war er Mitglied in einem Chor, Statist an der
Münchner Oper und spielte Zither. 1983 trat er mit seinem ersten
Kabarettprogramm im Kabarett "Fernrohr" auf und ab 1995 folgten seine
Soloprogramme wie "Sand in der Wasserpfeife" oder "Was weiß Ferdl".
Sehr geprägt haben Springer sein Semitistik-Studium und seine
Arabisch-Studien sowie die damit verbundene Liebe zum Nahen Osten.
Während Freunde lieber an die Adria oder in die Ägäis reisten,
verbrachte Christian Springer seine Zeit in Syrien, Jordanien und im
Libanon, Ländern, in denen er auch die Konflikte hautnah miterlebte.
Allerdings lernte er auf seiner ersten Reise kurz nach dem Abitur
auch Menschen kennen, mit denen er bis heute eine innige Freundschaft
pflegt. Springers detektivischer Spürsinn wurde geweckt, als er in
Syrien auf die Spur des ehemaligen Leiters der jüdischen
Auswanderungsstelle und Nachfolger von Adolf Eichmann, Alois Brunner,
stieß, der während des Dritten Reiches für unzählige Deportationen
verantwortlich war. Seine teils lebensgefährlichen Recherchen will
Christian Springer, der von sich sagt: "In mir steckt ein kleiner
007", in einem Buch veröffentlichen.
Als Ausgleich zu all den Aufregungen steht ihm Ehefrau Sonja zur
Seite, die sich auf etwas anderes spezialisiert hat: Sie gibt
Etikettekurse für Geschäftsleute und private Interessenten.
Am Freitag, 2. April 2004 begrüßt Werner Schmidbauer den
Kabarettisten Helmut Schleich in
"Unter 4 Augen", 23.30 Uhr, im Bayerischen Fernsehen
Pressekontakt:
Bayerischer Rundfunk, Anna Martin, Telefon: 089/5900-4898,
Fax: 089/5900-3366, E-Mail: anna.martin@brnet.de
Medienbüro Wolf, Telefon: 089/300 90 38, Fax: 089/ 300 90 01,
E-Mail: sw@iworld.de
Fotos über www.br-bildarchiv.de oder Tel.: (089) 5900-3040,
Fax: (089) 5900-3284
ots-Originaltext: BR Bayerischer Rundfunk
Digitale Pressemappe: 
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=7560

Kontakt:

BR Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Telefon: 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: BR Bayerischer Rundfunk
Weitere Storys: BR Bayerischer Rundfunk